Administratoren können Arbeitsabläufe in vRealize Automation so konfigurieren, dass sie im Katalog für delegierte Administratoren und Endbenutzer angezeigt werden.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über Administratoranmeldeinformationen für den Orchestrator-Server verfügen. Das Konto muss Mitglied der Gruppe „vRealize Orchestrator Admin“ sein, die für die Authentifizierung über vCenter Single Sign-On konfiguriert ist.

  • Stellen Sie sicher, dass der Arbeitsablauf als Dienst-Blueprint veröffentlicht wurde. Siehe Binden von vCAC-Arbeitsabläufen an einen vCAC-Benutzer.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei vRealize Automation als Administrator an.
  2. Wählen Sie Verwaltung > Katalogverwaltung > Katalogelemente aus.
  3. Klicken Sie auf den Elementnamen in der Liste.
  4. Wählen Sie auf der Registerkarte Katalogelement konfigurieren in der Liste Dienst den Dienst für den delegierten Administrator oder für den Endbenutzer aus und klicken Sie auf Aktualisieren.

Ergebnisse

Der Arbeitsablauf kann jetzt vom delegierten Administrator bzw. vom Endbenutzer ausgeführt werden. Wenn sich der delegierte Administrator oder der Endbenutzer bei vRealize Automation anmeldet und die Registerkarte Katalog auswählt, wird der Dienst bzw. der Arbeitsablauf aufgeführt. Der Benutzer klickt auf die Schaltfläche Request (Anforderung), füllt das angezeigte Formular aus und klickt auf Senden, um den Arbeitsablauf auszuführen.

Benutzer können den Status einer Anforderung auf der Registerkarte Request (Anforderung) überprüfen.

Der primäre Administrator kann den Status überprüfen, indem er sich bei Orchestrator anmeldet, neben dem Arbeitsablauf auf die Erweiterungsschaltfläche klickt und anschließend die gewünschte Ausführung des Arbeitsablaufs auswählt.