Administratoren können den Arbeitsablauf „Configure vCAC Blueprint to Provision Machine to Pool“ (vCAC-Blueprint zur Bereitstellung einer Maschine für den Pool konfigurieren) ausführen, um in vRealize Automation verwaltete bzw. nicht verwaltete Maschinen zu erstellen und diese einem bestimmten manuellen Desktop-Pool hinzuzufügen.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Melden Sie sich als Mandantenadministrator bei vRealize Automation an.
  2. Fügen Sie eine Berechtigung für den delegierten Administrator hinzu.
    1. Gehen Sie auf der Registerkarte Verwaltung zu Katalogverwaltung > Berechtigungen und klicken Sie auf das Element in der Liste für delegierte Administratoren.
    2. Fügen Sie der Liste Berechtigte Dienste den Maschinen-Blueprint-Dienst hinzu.
    3. Wird dem delegierten Administrator erlaubt, Maschinen aus bestimmten Pools zu löschen, fügen Sie der Liste Berechtigte Aktionen eine Löschaktion hinzu. Wählen Sie als Typ die Option Virtuelle Maschine aus.
    4. Wenn Sie diese Berechtigungen hinzugefügt haben, klicken Sie auf Aktualisieren.
  3. Melden Sie sich als Administrator bei Orchestrator an und führen Sie den Arbeitsablauf „Configure vCAC Blueprint to Provision Machine to Pool“ (vCAC-Blueprint zur Bereitstellung einer Maschine für den Pool konfigurieren) aus, der sich im Ordner Horizon/Konfiguration befindet.

    Sie können den Blueprint aus dem Ordner Blueprints im IaaS-Host des vCAC-Hosts auswählen.

    Dem Blueprint werden einige benutzerdefinierte Eigenschaften hinzugefügt. Wechseln Sie zu einem der folgenden Menübefehle:

    vRealize Automation Version

    Menübefehl

    6.2.4

    Infrastruktur > Blueprints > Blueprints

    7.2 und höher

    Entwurf > Blueprints > Blueprints

    Bearbeiten Sie den Blueprint und überprüfen Sie die benutzerdefinierten Eigenschaften auf der Registerkarte Eigenschaften. Ist der Blueprint für einen Pool nicht verwalteter Maschinen, sehen Sie die Eigenschaft Anmeldedatenname. Bearbeiten Sie die Eigenschaften ExternalWFStubs.MachineProvisioned und ExternalWFStubs.UnprovisionMachine nicht. Diese Eigenschaften zeigen die IDs der Arbeitsabläufe an.

  4. Falls ein Arbeitsablauf nicht erfolgreich ausgeführt werden kann, können Sie versuchen dieses Problem zu beheben, indem Sie in Orchestrator zu Horizon > CoreModules > Geschäftslogik gehen und den entsprechenden Arbeitsablauf auswählen, um dessen Protokolle anzuzeigen.

    Aktion

    Name des Arbeitsablaufs

    Verwaltete Maschinen hinzufügen

    add-vcac-machine-to-managed-pool

    Nicht verwaltete Maschinen hinzufügen

    add-vcac-machine-to-unmanaged-pool

    Verwaltete Maschine löschen

    remove--vcac-machine-to-managed-pool

    Nicht verwaltete Maschine löschen

    remove-vcac-machine-to-unmanaged-pool

Ergebnisse

Der Blueprint erscheint jetzt auf der Registerkarte Katalog für den delegierten Administrator. Wenn der IAAS-Administrator den Blueprint so konfiguriert hat, dass delegierte Administratoren die Anzahl der CPUs, die Arbeitsspeichermenge und die Gigabyte an Speicherplatz für die Maschine ändern können, kann der delegierte Administrator beim Senden der Anforderung diese Änderungen auf der Registerkarte Anforderungsdetails vornehmen. Der delegierte Administrator kann auch die Anzahl der bereitzustellenden Maschinen ändern. Der delegierte Administrator kann durch Klicken auf die Registerkarte Anforderungen den Fortschritt der Maschinenerstellung überwachen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Anforderung kann der delegierte Administrator zur Registerkarte Elemente gehen, im linken Bereich auf Maschinen klicken und dann im rechten Fensterbereich die Maschine(n) sehen. Der delegierte Administrator kann auf einen Maschinennamen klicken, um auf die verfügbaren Aktionen, wie beispielsweise Löschen, zuzugreifen. Der Pod- und der Poolname stehen auf der Registerkarte Eigenschaften zur Verfügung.