Um das Plug-In zu installieren bzw. zu aktualisieren, müssen Sie die aktuelle Installationsdatei über die Konfigurationsoberfläche von vRealize Orchestrator herunterladen, um die Plug-In-Datei hochzuladen und das Plug-In zu installieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Dieser Beitrag enthält eine Anleitung für die Installation des Horizon vRealize Orchestrator-Plug-Ins. Dieses Plug-In wird mit vRealize Orchestrator 6.0.5 und 7.2 oder höher unterstützt. Das Verfahren für die Installation von vRealize Orchestrator-Plug-Ins ist für alle Plug-Ins identisch und die Dokumentation für das Installieren und Aktualisieren allgemeiner Plug-Ins sowie die Behebung von Fehlern befindet sich an anderer Stelle. Weitere Informationen finden Sie auf der Dokumentationsseite von vRealize Orchestrator unter https://www.vmware.com/support/pubs/orchestrator_pubs.html.

Anmerkung:

Für vRealize Orchestrator 6.0.5 ist keine installierbare Windows-Clientversion verfügbar. Sie müssen für die Anmeldung bei Orchestrator einen Browser verwenden, und es wird ein Java-basierter Client verwendet.

Voraussetzungen

  • Prüfen Sie, ob Sie die URL für das Herunterladen der Installationsdatei für das Horizon vRealize Orchestrator-Plug-In (.vmoapp-Datei) besitzen.

  • Stellen Sie sicher, dass vRealize Orchestrator (entweder die virtuelle Appliance oder der Windows-Dienst) eingerichtet und für die Verwendung von vCenter Single Sign-On konfiguriert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter „Orchestrator als vCenter Single Sign-On-Lösung im erweiterten Modus registrieren“ in Installieren und Konfigurieren von VMware vRealize Orchestrator.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über Anmeldeinformationen für ein Konto verfügen, das berechtigt ist, vRealize Orchestrator-Plug-Ins zu installieren und sich über vCenter Single Sign-On zu authentifizieren.

  • Stellen Sie, sofern für Ihre Version von vRealize Orchestrator geeignet, sicher, dass der VMware vRealize Orchestrator-Client installiert ist und Sie sich mit Administrator-Anmeldedaten anmelden können.

Prozedur

  1. Laden Sie die Plug-In-Datei an einen Speicherort herunter, auf den Sie von der vRealize Orchestrator Appliance bzw. dem Dienst aus zugreifen können.

    Der Name der Installationsdatei ist o11nplugin-horizon-1.4.0-xxxxxxx.vmoapp, wobei xxxxxx für die Build-Nummer steht.

  2. Öffnen Sie einen Browser und starten Sie die vRealize Orchestrator-Konfigurationsoberfläche.

    Die URL hat folgendes Format: https://server.mycompany.com:8283.

  3. Laden Sie die Plug-In-Installationsdatei mithilfe der Konfigurationsoberfläche von vRealize Orchestrator hoch.

    vRealize Orchestrator Version

    Aktion

    6.0.5

    1. Klicken Sie im linken Bereich auf das Element Plug-ins (Plug-Ins) und führen Sie einen Bildlauf bis zum Abschnitt Neues Plug-In installieren durch.

    2. Wählen Sie im Textfeld Plug-In-Datei die Installationsdatei für das Plug-In aus und klicken Sie auf Hochladen und installieren.

    7.2 oder höher

    1. Klicken Sie auf das Symbol Plug-In verwalten und laden Sie das Plug-In hoch. Installationsdatei.

    Die Datei muss im .vmoapp-Format vorliegen.

  4. Stimmen Sie im Bereich „Ein Plug-In installieren“ der Lizenzvereinbarung zu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
    Wichtig:

    Wenn Sie eine Aktualisierung durchführen, wird nach erfolgter Installation des Plug-Ins eine Meldung angezeigt: Horizon (1.4.0 Build xxxxxxx) Ein Plug-In mit demselben Namen war bereits installiert (1.3.0 Build xxxxxxx): Vorhandenes Plug-In wird überschrieben.

  5. Wechseln Sie zum Abschnitt Installationsstatus der aktivierten Plug-Ins und prüfen Sie, ob Horizon 1.4.0.xxxxxxx in der Liste angezeigt wird. xxxxxx steht für die Build-Nummer.

    Eine Statusmeldung für die Installation oder das Upgrade wird angezeigt.

    Installationstyp

    Meldung

    Neue Installation

    Plug-In wird beim nächsten Start des Servers installiert.

    Upgrade

    Die Installation erfolgt beim nächsten Start des Servers.

  6. Starten Sie den vRealize Orchestrator-Server-Dienst neu.
  7. Warten Sie, bis die Installation des Plug-Ins abgeschlossen ist.

    Die Installation kann einige Minuten dauern.

  8. Starten Sie die vRealize Orchestrator-Konfigurationsoberfläche erneut, klicken Sie auf das Element Plug-ins (Plug-Ins) und vergewissern Sie sich, dass als Status Installation OK (Installation OK) angezeigt wird.
  9. Wenn Sie ein Upgrade ausführen, löschen Sie den Ordner vCAC61 aus der Registerkarte Arbeitsabläufe.

    Dieser Ordner befindet sich unter Bibliothek > Horizon > Arbeitsabläufe.

    Nach dem Upgrade ist der Ordner vCAC61 leer. Sie können ihn daher löschen. Der Ordner vCAC60 kann hingegen nicht gelöscht werden, weil er veröffentlichte Elemente enthält.

    Wichtig:

    Verwenden Sie keinen der im Ordner vCAC60 enthaltenen Arbeitsabläufe. vCenter Automation Center 6.0 wird von dieser Version des Horizon vRealize Orchestrator-Plug-Ins nicht unterstützt.

Nächste Maßnahme

Melden Sie sich bei Orchestrator an und navigieren Sie auf der Registerkarte Arbeitsablauf durch die Bibliothek zum Ordner Horizon. Sie können jetzt durch die vom Horizon vRealize Orchestrator-Plug-In bereitgestellten Arbeitsabläufe blättern.

Fahren Sie mit den Konfigurationsaufgaben fort. Siehe Konfigurieren der Verbindung mit einem View Pod.