Wenn der Zugriff eines delegierten Administrators auf bestimmte Pools oder Pods beschränkt werden muss, können Sie einen Arbeitsablauf mit einem bestimmten Pool oder Pod verknüpfen. Administratoren Können Arbeitsabläufe duplizieren und nach Bedarf mit unterschiedlichen Pools verknüpfen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Nachdem ein Administrator einen Arbeitsablauf mit einem Pod verknüpft hat, wird dem delegierten Administrator in vSphere Web Client eine Dropdown-Liste mit den Pools angezeigt, die zu diesem Pod gehören. Sie können den Arbeitsablauf aber auch mit einem bestimmten Pool verknüpfen und die Dropdown-Liste der Pools deaktivieren. Dropdown-Listen mit Pools werden von den meisten Arbeitsabläufen unterstützt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Arbeitsabläufe lokalisiert wurden.

Wichtig:

Bei den folgenden Arbeitsabläufen müssen Sie, wenn Sie eine Lokalisierung der Arbeitsabläufe planen, den Arbeitsablauf mit einem bestimmten Pool verknüpfen und die Dropdown-Liste mit Pools deaktivieren:

  • Application Entitlement (Anwendungsberechtigung)

  • Benutzer zuweisen

  • Desktop Assignment (Desktop-Zuweisung)

  • Desktop Entitlement (Desktop-Berechtigung)

  • Benutzerzuweisung aufheben

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über Administratoranmeldeinformationen für den Orchestrator-Server verfügen. Das Konto muss Mitglied der Gruppe „vRealize Orchestrator Admin“ sein, die für die Authentifizierung über vCenter Single Sign-On konfiguriert ist.

  • Stellen Sie sicher, dass eine Verbindung mit dem View Pod hergestellt wurde, indem Sie den Arbeitsablauf „Add View Pod in Configuration“ (View Pod in Konfiguration einschließen) ausführen. Siehe Konfigurieren der Verbindung mit einem View Pod.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Pools, die Sie in vSphere Web Client verfügbar machen möchten, die richtigen delegierten Administratoren zugewiesen haben. Siehe Zuweisen delegierter Administratoren zu Pools.

Prozedur

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Orchestrator-Client an und wählen Sie im oberen linken Bereich des Bildschirms im Dropdown-Menü die Option Design (Entwurf) aus.
  2. Wählen Sie in der hierarchischen Liste der Arbeitsabläufe Bibliothek > Horizon aus, und navigieren Sie zu dem Unterordner und Arbeitsablauf.

    Sie können z. B. zum Arbeitsablauf „Add User(s) to Desktop Pool“ Benutzer zu einem Desktop-Pool hinzufügen) in Bibliothek > Horizon > Arbeitsabläufe > vSphereWebClient navigieren.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsablauf, wählen Sie Duplicate Workflow (Arbeitsablauf duplizieren) und füllen Sie das Formular aus.

    Der neue Arbeitsablauf wird in dem von Ihnen ausgewählten Ordner gespeichert.

  4. Wählen Sie im linken Bereich den neu erstellten Arbeitsablauf aus, klicken Sie im rechten Bereich auf die Registerkarte Presentation (Präsentation) und klicken Sie in der Symbolleiste über dem Bereich auf das (Stift-)Symbol Bearbeiten.
  5. Wählen Sie im oberen Bereich der Registerkarte (string)podAlias Horizon View Pod aus und bearbeiten Sie die Eigenschaften.
    1. Klicken Sie im unteren Bereich der Registerkarte auf die Registerkarte Eigenschaften und geben Sie in der Zeile Datenverknüpfung den Pod-Namen in Anführungszeichen ein. Beispiel: "ViewPod1"
    2. Wählen Sie die Eigenschaft Predefined answers (Vordefinierte Antworten) aus und löschen Sie sie.
    3. Fügen Sie die Eigenschaft Default value (Standardwert) hinzu und geben Sie denselben Pod-Namen in Anführungszeichen ein.

    Wenn Sie die Eigenschaft Predefined answers (Vordefinierte Antworten) nicht löschen und die Eigenschaft Default value (Standardwert) nicht festlegen, wird ggf. eine Dropdown-Liste mit Pods in vSphere Web Client angezeigt, auch wenn der Arbeitsablauf nur mit einem Pod verknüpft ist.

  6. Um den Arbeitsablauf nur an einen Pool zu binden, wählen Sie im oberen Bereich der Registerkarte (string)poolId Desktop Pool ID aus und bearbeiten Sie die Eigenschaften.
    1. Klicken Sie im unteren Bereich der Registerkarte auf die Registerkarte Properties (Eigenschaften) und geben Sie in der Zeile Data Binding (Datenverknüpfung) die Pool-ID in Anführungszeichen ein, z. B. "DesktopPool".
    2. Wählen Sie die Eigenschaft Predefined answers (Vordefinierte Antworten) aus und löschen Sie sie.
    3. Fügen Sie die Eigenschaft Default value (Standardwert) hinzu und geben Sie denselben Poolnamen in Anführungszeichen ein.

    Wenn Sie die Eigenschaft Predefined answers (Vordefinierte Antworten) nicht löschen und die Eigenschaft Default value (Standardwert) nicht festlegen, wird ggf. eine Dropdown-Liste mit Pods in vSphere Web Client angezeigt, auch wenn der Arbeitsablauf nur mit einem Pool verknüpft ist.

Ergebnisse

Beim Starten dieses Arbeitsablaufs sind der Pod-Name und die Pool-ID bereits eingetragen und können nicht geändert werden.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie Versionen des Arbeitsablaufs in anderen Sprachen.