Sie können auf einem Remote-Desktop für die Funktion „VMware Integrated Printing“ Druckeinstellungen festlegen. Mit der Funktion „VMware Integrated Printing“ können Sie lokale oder Netzwerkdrucker von einem Remote-Desktop verwenden, ohne auf dem Windows-Remote-Desktop zusätzliche Druckertreiber installieren zu müssen. Für jeden Drucker, der über diese Funktion zur Verfügung steht, können Sie Voreinstellungen für Datenkomprimierung, Druckqualität, doppelseitigen Druck, Farbe und andere Einstellungen festlegen.

Auf dem Einzelbenutzer-Desktop einer virtuellen Maschine wird jeder virtuelle Drucker standardmäßig als <printer_name>(vdi) angezeigt. In einem veröffentlichten Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung wird jeder virtuelle Drucker standardmäßig als <printer_name>(v<session_ID>) angezeigt.

Beginnend mit Horizon Agent 7.12 können Sie die Gruppenrichtlinie verwenden, um die Druckernamenskonvention für Clientdrucker zu ändern, die umgeleitet werden. Informationen hierzu finden Sie im Dokument Konfigurieren von Remote-Desktop-Funktionen in Horizon für Ihre Horizon Agent-Version.

Voraussetzungen

Zur Anwendung der Funktion „VMware Integrated Printing“ muss ein Horizon-Administrator diese auf dem Remote-Desktop installieren. Diese Aufgabe beinhaltet die Aktivierung der Option VMware Integrated Printing im Horizon Agent-Installationsprogramm. Informationen zum Installieren von Horizon Agent finden Sie im Dokument Einrichten von virtuellen Desktops in Horizon oder Einrichten von veröffentlichten Desktops und Anwendungen in Horizon. Informationen zum Konfigurieren der VMware Integrated Printing-Funktion finden Sie im Dokument Konfigurieren von Remote-Desktop-Funktionen in Horizon.

Um zu bestimmen, ob die Funktion „VMware Integrated Printing“ auf einem Remote-Desktop installiert ist, stellen Sie sicher, dass die Dateien C:\Programme\Common Files\VMware\Remote Experience\x64\vmware-print-redir-server.exe und C:\Programme\Common Files\VMware\Remote Experience\x64\vmware-print-redir-service.exe im Remote-Desktop-Dateisystem vorhanden sind.

Diese Funktion erfordert Horizon Agent 7.12 oder höher.

Prozedur

  1. Navigieren Sie auf dem Windows-Remote-Desktop zu Systemsteuerung > Hardware und Sound > Geräte und Drucker.
  2. Klicken Sie im Fenster Geräte und Drucker mit der rechten Maustaste auf den virtuellen Drucker und wählen Sie aus dem Kontextmenü Druckereigenschaften aus.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld mit den Druckeinstellungen auf die verschiedenen Registerkarten und geben Sie an, welche Einstellungen verwendet werden sollen.
  5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.