Sie können Dateien vom Clientgerät auf einen Remote-Desktop oder eine veröffentlichte Anwendung übertragen. Möglicherweise können Sie auch Dateien von einem Remote-Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung auf das Clientsystem übertragen.

Um eine Datei hochzuladen, ziehen Sie die Datei aus dem Clientsystem in das Fenster des Remote-Desktops oder der veröffentlichten Anwendung. Wenn der Upload abgeschlossen ist, wird die Datei im Ordner C:\Users\username\Documents angezeigt.

Um eine Datei herunterzuladen, wählen Sie die Datei auf dem Remote-Desktop oder in der veröffentlichten Anwendung aus, indem Sie STRG+C drücken. Nachdem Sie die Dateiübertragung bestätigt haben, wird die Datei im Verzeichnis Downloads auf dem Clientgerät angezeigt.

Ein Horizon-Administrator kann die Fähigkeit zum Zulassen, Verweigern oder unidirektionalen Erlauben der Übertragung von Dateien konfigurieren, indem er die Gruppenrichtlinieneinstellung Dateiübertragung konfigurieren für VMware Blast ändert. Diese Gruppenrichtlinieneinstellung hat die folgenden Werte.

  • Wenn der Wert Upload und Download deaktiviert ausgewählt ist, können Sie Dateien in keine Richtung übertragen.
  • Wenn der Wert Nur Dateiupload aktiviert ausgewählt ist (Standardeinstellung), können Sie Dateien nur vom Clientsystem auf einen Remote-Desktop oder eine veröffentlichte Anwendung übertragen.
  • Wenn der Wert Nur Dateidownload aktiviert ausgewählt ist, können Sie Dateien nur von einem Remote-Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung auf das Clientsystem übertragen.

Wenn die Gruppenrichtlinieneinstellung Zwischenablagenumleitung konfigurieren vom Server zum Client deaktiviert ist, ist der Dateidownload ebenfalls deaktiviert.

Weitere Informationen zu diesen Gruppenrichtlinieneinstellungen finden Sie im Dokument Konfigurieren von Remote-Desktop-Funktionen in Horizon 7.

Für diese Funktion gelten die im Folgenden aufgeführten Einschränkungen.

  • Sie können Dateien mit bis zu 500 MB herunterladen und Dateien mit bis zu 2 GB hochladen.
  • Sie können Ordner oder Dateien mit einer Größe von 0 weder herunter- noch hochladen.
  • Wenn eine Dateiübertragung in einer Remotesitzung läuft, Sie eine Verbindung mit einer zweiten Remotesitzung herstellen und eine Sicherheitswarnung angezeigt wird, wird die Dateiübertragung in der ersten Sitzung abgebrochen, wenn Sie die Warnung ignorieren und die Verbindung mit der zweiten Remotesitzung weiter herstellen.