Um es Client-Webbrowsern zu ermöglichen, eine Verbindung zu Verbindungsserver-Instanzen, Remote-Desktops und veröffentlichten Anwendungen herzustellen, müssen Ihre Firewalls eingehenden Datenverkehr auf bestimmten TCP-Ports erlauben.

Verbindungen mit Horizon Client für Chrome müssen HTTPS verwenden. HTTP-Verbindungen sind nicht erlaubt.

Bei der Installation einer Verbindungsserver-Instanz wird standardmäßig die Regel VMware Horizon View-Verbindungsserver (Blast-In) in der Windows-Firewall aktiviert, und die Firewall wird so konfiguriert, dass eingehender Datenverkehr auf dem TCP-Port 8443 zugelassen wird.

Tabelle 1. Firewallregeln für Client-Browser-Zugriff
Quelle Standardquell-Port Protokoll Ziel Standardziel-Port Hinweise
Client-Webbrowser TCP beliebig HTTPS Verbindungsserver-Instanz TCP 443 Um die erste Verbindung herzustellen, verbindet sich der Webbrowser auf einem Clientgerät an TCP-Port 443 mit einer Verbindungsserver-Instanz.
Client-Webbrowser TCP beliebig HTTPS Blast Secure Gateway TCP 8443 Nachdem die erste Verbindung hergestellt wurde, stellt der Webbrowser auf einem Clientgerät eine Verbindung mit dem Blast Secure Gateway über den TCP-Port 8443 her. Diese zweite Verbindung kann nur hergestellt werden, wenn das Blast Secure Gateway auf einer Verbindungsserver-Instanz aktiviert ist.
Blast Secure Gateway TCP beliebig HTTPS HTML Access-Agent TCP 22443 Wenn, nachdem der Benutzer einen Remote-Desktop oder eine veröffentlichte Anwendung ausgewählt hat, das Blast Secure Gateway aktiviert ist, stellt das Blast Secure Gateway über den TCP-Port 22443 auf der virtuellen Maschine des Remote-Desktops oder auf dem RDS-Host eine Verbindung zum HTML Access-Agent her. Diese Agent-Komponente ist Bestandteil der Installation von Horizon Agent.
Client-Webbrowser TCP beliebig HTTPS HTML Access-Agent TCP 22443 Wenn das Blast Secure Gateway nicht aktiviert ist, stellt der Webbrowser auf einem Clientgerät eine direkte Verbindung über den TCP-Port 22443 auf der virtuellen Maschine des Remote-Desktops oder auf dem RDS-Host zum HTML Access-Agent her, nachdem der Benutzer einen Remote-Desktop oder eine veröffentlichte Anwendung ausgewählt hat. Diese Agent-Komponente ist Bestandteil der Installation von Horizon Agent.