Nach der Anmeldung bei einem Server können Sie sich mit den Remote-Desktops und veröffentlichten Anwendungen verbinden, für deren Verwendung Sie autorisiert sind.

Wenn Ihr Administrator dies zulässt, können Sie den Zertifikatsprüfungsmodus für das vom Verbindungsserver vorgelegte TLS/SSL-Zertifikat konfigurieren. Informationen zur Bestimmung des zu verwendenden Modus finden Sie unter Festlegen des Zertifikatsprüfungsmodus in Horizon Client.

Informationen zur Verwendung eines Kontos, das für einen nicht authentifizierten Zugriff konfiguriert ist, für den Start von veröffentlichten Anwendungen finden Sie unter Verbinden mit veröffentlichten Anwendungen mithilfe eines nicht authentifizierten Zugriffs.

Voraussetzungen

Besorgen Sie sich die folgenden Informationen von Ihrem Horizon-Administrator:

  • Anweisungen bezüglich der etwaigen Verbindungsherstellung mit einem Virtual Private Network (VPN)
  • Zu verwendender Servername zur Herstellung einer Verbindung mit dem Server.
  • Wenn es sich nicht um Port 443 handelt, die Portnummer für die Herstellung einer Verbindung mit dem Server.
  • Die zur Anmeldung benötigten Daten, so etwa ein Active Directory-Benutzername und das zugehörige Kennwort, der RSA SecurID-Benutzername und -Passcode, RADIUS-Authentifizierungsdaten oder die Smartcard-PIN.
  • Domänenname für die Anmeldung.

Prozedur

  1. Sollte eine VPN-Verbindung erforderlich sein, müssen Sie das VPN aktivieren.
  2. Sie können entweder ein Terminalfenster öffnen und vmware-view eingeben, oder die Anwendungen nach VMware Horizon Client durchsuchen und auf das Symbol doppelklicken.
  3. Wenn Sie zur Eingabe von RSA SecurID- oder RADIUS-Authentifizierungsdaten aufgefordert werden, geben Sie die Anmeldedaten ein und klicken Sie auf Anmelden.
  4. Wenn Sie zur Eingabe von Benutzername und Kennwort aufgefordert werden, geben Sie die Active Directory-Anmeldedaten ein.
    1. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort eines Benutzers ein, der berechtigt ist, mindestens einen Desktop- oder Anwendungspool zu benutzen.

      Wenn das Dropdown-Menü Domäne deaktiviert ist, müssen Sie den Benutzernamen im Format Domäne\Benutzername oder username@domain.com eingeben.

    2. (Optional) Wählen Sie im Dropdown-Menü Domäne eine Domänenwert aus.
    3. Klicken Sie auf Anmelden.
  5. (Optional) Klicken Sie zum Konfigurieren von Anzeigeeinstellungen für einen Remote Desktop mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Remote Desktops und wählen Sie Einstellungen aus.
    Option Aktion
    Anzeigeprotokoll auswählen Wenn ein Horizon Administrator dies gestattet, können Sie anhand des Dropdown-Menüs Verbinden über das Anzeigeprotokoll auswählen.
    Anzeigelayout auswählen Verwenden Sie das Dropdown-Menü Anzeige, um eine Fenstergröße auszuwählen oder mehrere Monitore zu verwenden.
  6. (Optional) Wenn Sie den Remote Desktop oder die veröffentlichte Anwendung als Favorit markieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den Remote Desktop oder die veröffentlichte Anwendung und wählen Sie im angezeigten Kontextmenü Als Favorit markieren aus.

    Oben rechts neben dem Namen des Remote Desktops oder der veröffentlichten Anwendung wird ein Sternchensymbol angezeigt. Wenn Sie sich das nächste Mal anmelden, können Sie auf die Schaltfläche Favoriten anzeigen klicken, um die Favoritenanwendung oder den Favoriten-Desktop schnell zu finden.

  7. Doppelklicken Sie auf einen Remote-Desktop oder eine Remoteanwendung, um die Verbindung herzustellen.
    Wenn Sie eine Verbindung mit einem sitzungsbasierten Remote-Desktop auf einem Microsoft RDS-Host herstellen und für den Desktop bereits die Verwendung eines anderen Anzeigeprotokolls festgelegt ist, kann die Verbindung nicht sofort hergestellt werden. Sie werden aufgefordert, entweder das festgelegte Protokoll zu verwenden oder sich vom Remote-Betriebssystem abzumelden, damit eine Verbindung unter Verwendung des von Ihnen ausgewählten Protokolls hergestellt werden kann.

Ergebnisse

Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, wird das Clientfenster angezeigt.