Wenn Sie die Echtzeit-Audio/Video-Funktion einsetzen und auf Ihrem Clientsystem über mehrere Webcams und Mikrofone verfügen, kann nur eine Webcam oder ein Mikrofon auf Ihrem View-Desktop verwendet werden. Um die Webcam- und Mikrofonpräferenz anzugeben, können Sie eine Konfigurationsdatei bearbeiten.

Die bevorzugte Webcam oder das Mikrofon wird auf dem View-Desktop verwendet, sofern sie bzw. es verfügbar ist. Andernfalls wird eine andere Webcam oder ein anderes Mikrofon verwendet.

Mit der Echtzeit-Audio/Video-Funktion arbeiten Webcams, Audioeingabe- und Audioausgabegeräte ohne Verwendung der USB-Umleitung ordnungsgemäß und die erforderliche Netzwerkbandbreite wird erheblich verringert. Analoge Audioeingabegeräte werden ebenfalls unterstützt.

Um die Eigenschaften in der Datei „/etc/vmware/config“ sowie um ein bevorzugtes Gerät festzulegen, müssen Sie die Gerätekennung ermitteln.

  • Für Webcams legen Sie die Eigenschaft „rtav.srcWCamId“ auf den Wert der in der Protokolldatei gefundenen Webcam-Beschreibung fest, wie im Folgenden beschrieben.
  • Für Audiogeräte legen Sie die Eigenschaft „rtav.srcAudioInId“ auf den Wert des PULSE-Audio-Felds „device.description“ fest.

    Durchsuchen Sie die Protokolldatei wie nachfolgend beschrieben, um den Wert dieses Feldes zu ermitteln.

Voraussetzungen

Führen Sie die entsprechenden Vorabaufgaben durch, je nachdem, ob Sie eine Webcam, ein Mikrofon oder beides auswählen:

  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Clientsystem eine USB-Webcam installiert und betriebsbereit ist.
  • Stellen Sie sicher, dass ein USB-Mikrofon oder ein anderer Mikrofontyp auf Ihrem Clientsystem installiert und betriebsbereit ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das VMware Blast-Anzeigeprotokoll oder das PCoIP-Anzeigeprotokoll für Ihre Remote-Desktops verwendet wird.

Prozedur

  1. Starten Sie den Client und eine Webcam- oder Mikrofonanwendung, um eine Auflistung der Kamerageräte oder Audiogeräte im Clientprotokoll auszulösen.
    1. Schließen Sie die Webcam oder das Audiogerät an, die bzw. das Sie verwenden möchten.
    2. Verwenden Sie den Befehl „vmware-view“, um Horizon Client zu starten.
    3. Starten Sie einen Anruf und beenden Sie ihn dann.
      Auf diese Weise wird eine Protokolldatei erstellt.
  2. Suchen Sie nach Protokolleinträgen für die Webcam oder das Mikrofon.
    1. Öffnen Sie die Debug-Protokolldatei mit einem Texteditor.
      Die Protokolldatei mit Protokollmeldungen zu Audio-Video in Echtzeit befindet sich unter /tmp/vmware-<username>/vmware-RTAV-<pid>.log. Das Clientprotokoll befindet sich unter „ /tmp/vmware-<Benutzername>/vmware-view-<pid>.log“.
    2. Durchsuchen Sie die Protokolldatei nach den Einträgen, die auf die angeschlossenen Webcams und Mikrofone verweisen.

      Das folgende Beispiel zeigt einen Auszug der Webcam-Auswahl:

      main| I120: RTAV: static void VideoInputBase::LogDevEnum() - 3 Device(s) found
      main| I120: RTAV: static void VideoInputBase::LogDevEnum() - Name=UVC Camera (046d:0819)   UserId=UVC Camera (046d:0819)#/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1a.7/usb1/1-3/1-3.4/1-3.4.5   SystemId=/dev/video1
      main| I120: RTAV: static void VideoInputBase::LogDevEnum() - Name=gspca main driver   UserId=gspca main driver#/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1a.7/usb1/1-3/1-3.4/1-3.4.7   SystemId=/dev/video2
      main| I120: RTAV: static void VideoInputBase::LogDevEnum() - Name=Microsoft® LifeCam HD-6000 for Notebooks   UserId=Microsoft® LifeCam HD-6000 for Notebooks#/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1a.7/usb1/1-3/1-3.6   SystemId=/dev/video0
      main| W110: RTAV: static bool AudioCaptureLin::EnumCaptureDevices(MMDev::DeviceList&) - enumeration data unavailable
      

      Das folgende Beispiel zeigt einen Auszug der Audiogeräteauswahl sowie den jeweiligen aktuellen Audiopegel:

      vthread-18| I120: RTAV: bool AudioCaptureLin::TriggerEnumDevices() - Triggering enumeration
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - PulseAudio Get Source (idx=1 'alsa_output.usb-Logitech_Logitech_USB_Headset-00-Headset.analog-stereo.monitor' 'Monitor of Logitech USB Headset Analog Stereo')
      
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - channel:0 vol:65536
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - channel:1 vol:65536
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - PulseAudio Get Source (idx=2 'alsa_input.usb-Logitech_Logitech_USB_Headset-00-Headset.analog-mono' 'Logitech USB Headset Analog Mono')
      
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - channel:0 vol:98304
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - PulseAudio Get Source (idx=3 'alsa_output.usb-Microsoft_Microsoft_LifeChat_LX-6000-00-LX6000.analog-stereo.monitor' 'Monitor of Microsoft LifeChat LX-6000 Analog Stereo')
      
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioGetSourceCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - channel:0 vol:65536
      
      Es werden Warnungen angezeigt, wenn einer der Quellaudiopegel für das ausgewählte Gerät nicht die PulseAudio-Kriterien erfüllt, wenn die Quelle nicht auf 100 % (0 dB) gesetzt ist oder wenn das ausgewählte Quellgerät stummgeschaltet wurde. Beispiel:
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioSourceInfoCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - Note, selected device channel volume: 0:  67%
      vthread-18| I120: RTAV: static void AudioCaptureLin::PulseAudioSourceInfoCB(pa_context*, const pa_source_info*, int, void*) - Note, selected device channel is muted
      
  3. Kopieren Sie die Beschreibung des Geräts und verwenden Sie sie zum Festlegen der entsprechenden Eigenschaft in der Datei „/etc/vmware/config“.
    Kopieren Sie beispielsweise bei einer Webcam „ Microsoft® LifeCam HD-6000 for Notebooks“, um die Microsoft-Webcam als bevorzugte Webcam festzulegen sowie um die Eigenschaft folgendermaßen anzugeben:
    rtav.srcWCamId="Microsoft® LifeCam HD-6000 for Notebooks"
    

    In diesem Beispiel könnten Sie die Eigenschaft auch auf „rtav.srcWCamId="Microsoft"“ festlegen.

    Kopieren Sie beispielsweise für ein Audiogerät „ Logitech USB Headset Analog Mono“, um das Logitech-Headset als bevorzugtes Audiogerät festzulegen sowie um die Eigenschaft folgendermaßen anzugeben:
    rtav.srcAudioInId="Logitech USB Headset Analog Mono"
    
  4. Speichern Sie Ihre Änderungen und schließen Sie die Konfigurationsdatei „/etc/vmware/config“.
  5. Melden Sie sich von der Desktop-Sitzung ab und starten Sie eine neue Sitzung.