Wenn bei einer Tastatureingabe in einem Remote-Desktop oder einer Remoteanwendung die Tasten nicht funktionieren, kann dies mit der Sicherheitssoftware auf Ihrem lokalen Client zusammenhängen.

Problem

Bei einer Verbindung mit einem Remote-Desktop oder einer Remoteanwendung werden während der Eingabe keine Zeichen auf dem Bildschirm dargestellt. Ein anderes mögliches Phänomen ist die mehrmalige Wiederholung einer Taste.

Ursache

Einige Sicherheitsprogramme wie z. B. Norton 360 Total Security verfügen über eine Funktion zur Ermittlung von Keylogger-Programmen, die die Tastatureingabe sperrt. Mit dieser Sicherheitsfunktion soll das System gegen unerwünschte Spyware geschützt werden, mit der z. B. Kennwörter oder Kreditkartennummern entwendet werden. Allerdings kann es vorkommen, dass diese Sicherheitssoftware Horizon Client an der Übergabe von Tastatureingaben an den Remote-Desktop oder an die Remoteanwendung hindert.

Prozedur

Deaktivieren Sie auf dem Clientsystem die Funktion zur Ermittlung von Keyloggern Ihrer Antivirus- oder Sicherheitsoftware.