Sie können in Remoteanwendungen viele Mac-Funktionen verwenden.

  • Wenn Sie eine Remoteanwendung ausführen, wird ihr Symbol im Dock angezeigt. Sie können eine minimierte Remoteanwendung maximieren, indem Sie auf ihr Symbol im Dock klicken.
  • Über das Kontextmenü einer Remoteanwendung können Sie sie im Dock behalten, sie öffnen und beenden. Wenn Sie Im Dock behalten auswählen, verbleibt das Symbol der Remoteanwendung auch dann im Dock, wenn Sie alle Anwendungsfenster schließen.
  • In Horizon Client 3.1 und höher können Sie eine Remoteanwendung starten, indem Sie auf ihr Symbol im Dock klicken.
  • In Horizon Client 4.0 oder höher können Sie lokale Dateien in Remoteanwendungen öffnen und Remoteanwendungen aus dem Anwendungsordner auf Ihrem Clientsystem ausführen. Erläuterungen zu diesen Funktionen finden Sie unter Freigegebener Zugriff auf lokale Ordner und Laufwerke.
  • In Horizon Client 3.2 oder höher werden blinkende Windows-Taskleistenelemente an Horizon Client weitergeleitet. Wenn es sich bei der Remoteanwendung beispielsweise um einen IM-Client handelt und Sie eine neue Nachricht erhalten, wird ein blinkender roter Punkt als Symbol für den IM-Client im Dock angezeigt.
  • Sie können über die Menüleiste die Spracheingabe starten und eine Remoteanwendung minimieren oder vergrößern.
  • Sie können mit der Funktion „Exposé“ geöffnete Remoteanwendungen anzeigen und durch Drücken von Befehl+Tabulator zwischen geöffneten Remoteanwendungen wechseln.
  • Sie können zum Interagieren mit Remoteanwendungen Standard-Tastaturkombinationen von OS X verwenden. Beispielsweise können Sie die Befehlstaste+W drücken, um ein einzelnes Anwendungsfenster zu schließen, und die Befehlstaste+S, um die aktuelle Datei zu speichern. Sie können auch mit Standard-Tastaturkombinationen von OS X Text zwischen den OS X-Anwendungen und den Remoteanwendungen kopieren, ausschneiden und einfügen. In Horizon Client 3.2 oder höher können Sie die Tastenkombinationszuordnungen anpassen. Siehe Konfigurieren von Tastenkombinationszuordnungen.
  • Wenn in Horizon Client 3.1 und höher eine Remoteanwendung ein Element in der Windows-Taskleiste erstellt, wird dieses Element auf Ihrem Mac-Clientsystem im Infobereich auf der Menüleiste angezeigt. Sie können auf Ihrem Mac mit diesem Element im Infobereich genau so wie über die Taskleiste auf einem Windows-System interagieren.
    Hinweis: Wenn Sie auf Ihrem Mac erneut auf ein umgeleitetes Taskleistenelement im Infobereich klicken, wird das Kontextmenü nicht ausgeblendet.