Mithilfe so genannter Uniform Resource Identifiers (URIs) können Sie eine Webseite oder E-Mail mit verschiedenen Verknüpfungen erstellen, auf die die Endbenutzer zum Start von Horizon Client, zur Verbindung mit einem Server oder zum Öffnen eines bestimmten Desktops oder einer bestimmten Anwendung mit bestimmten Konfigurationsoptionen klicken.

Sie können die Verbindungsherstellung mit einem Remote-Desktop oder einer Anwendung durch Erstellen von Web- oder E-Mail-Verknüpfungen für die Endbenutzer deutlich vereinfachen. Diese Verknüpfungen werden durch die Generierung von URIs erstellt, die einige oder alle der folgenden Informationen bereitstellen, sodass die Endbenutzer diese nicht angeben müssen:

  • Adresse des Verbindungsservers

  • Portnummer für den Verbindungsserver

  • Active Directory-Benutzername

  • Domänenname

  • Desktop- oder Anwendungsanzeigename

  • Fenstergröße

  • Aktionen, darunter „Zurücksetzen“, „Abmelden“ und „Sitzung starten“

  • Anzeigeprotokoll

  • Optionen zur Umleitung von USB-Geräten

Verwenden Sie zur Generierung eines URI das URI-Schema vmware-view mit Horizon Client-spezifischen Pfad- und Abfragekomponenten.

Anmerkung:

Sie können URIs zum Start von Horizon Client nur dann verwenden, wenn die Clientsoftware bereits auf den Clientcomputern installiert ist.