Wenn Sie nicht englische Tastaturen und Gebietsschemata verwenden, können Sie einen auf Ihrem lokalen System installierten IME (Eingabemethoden-Editor) dazu nutzen, nicht englische Zeichen an eine gehostete Remoteanwendung zu senden.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass einer oder mehrere IMEs auf dem Clientsystem installiert sind.

  • Stellen Sie sicher, dass View Agent 6.1.1 oder höher oder Horizon Agent 7.0 oder höher auf dem RDS-Host installiert ist.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie haben auch die Möglichkeit, mit dem Menü Eingabe in der Menüleiste Ihres Mac oder mit Tastenkombinationen zu einem anderen IME zu wechseln. Es besteht keine Notwendigkeit, einen IME auf dem Remote-RDS-Host zu installieren.

Anmerkung:

Auf einem Mac wird ein IME als eine Eingabequelle behandelt.

Bei Deaktivierung dieser Funktion wird der lokale IME verwendet. Sofern auf dem RDS-Host, auf dem die Remoteanwendung installiert ist, ein IME installiert und konfiguriert ist, wird dieser Remote-IME ignoriert.

Prozedur

  1. Halten Sie im Fenster für die Desktop- und Anwendungsauswahl von Horizon Client die Steuerungstaste gedrückt, klicken Sie auf eine Remoteanwendung und wählen Sie Einstellungen aus.
  2. Aktivieren Sie im anschließend angezeigten Bereich „Remoteanwendungen“ das Kontrollkästchen Den lokalen IME auf gehostete Anwendungen erweitern.
  3. Verwenden Sie den lokalen IME so, wie Sie jede andere lokal installierte Anwendung verwenden würden.

Ergebnisse

Das Menü Eingabe erscheint in der Menüleiste auf Ihrem Mac-Clientsystem. Wenn Sie eine Remoteanwendung verwenden, können Sie mithilfe des Menüs Eingabe oder von Tastenkombinationen zu einer anderen Sprache oder zu einem anderen IME wechseln. Tastenkombinationen für bestimmte Aktionen wie Befehlstaste-C zum Kopieren oder Befehlstaste-V zum Einfügen funktionieren weiterhin korrekt.