Sie können die Protokollierung aktivieren und die Protokolle gebündelt erfassen, um sie an den technischen Support zu senden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bei manchen Problemen werden Sie zum Zweck der Fehlerbehebung möglicherweise aufgefordert, Protokolle zu erfassen und sie an den technischen Support zu senden. Das Protokollieren beeinträchtigt die Leistung von Horizon Client, wenn eine sichere Tunnel-Sitzung zum Herstellen einer Verbindung mit dem Remote-Desktop verwendet wird. Vergewissern Sie sich, dass Sie die erweiterte Protokollierungsfunktion ausschalten, wenn die Protokollierung nicht mehr erforderlich ist.

Voraussetzungen

Wenden Sie sich an den technischen Support von VMware, um zu erfahren, wohin Sie die erfassten Protokolldateien senden können.

Prozedur

  1. Wischen Sie im Horizon Client von rechts, tippen Sie auf Einstellungen und tippen Sie anschließend auf Allgemeine Einstellungen.
  2. Aktivieren Sie im Abschnitt Protokollierung die Steuerung Erweiterte Protokollierung aktivieren.
  3. Tippen Sie auf Support-Informationen einholen, navigieren Sie zum Speicherort auf Ihrem Gerät, in dem die Protokolldateien gespeichert werden sollen, wählen Sie das Verzeichnis aus und tippen Sie auf Diesen Ordner auswählen.

    Sie können beispielsweise auf das Desktop-Element tippen, um die Protokolle in einem Ordner auf Ihrem lokalen Desktop zu speichern.

    Daraufhin wird am von Ihnen angegebenen Speicherort ein Ordner namens vmware-view-logs-Zeitstempel erstellt.

  4. (Optional) Um eine .zip-Datei des Protokollordners zu erstellen, bevor Sie sie an den technischen Support senden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner (oder tippen Sie auf den Ordner und halten Sie ihn gedrückt und lassen Sie ihn wieder los) und wählen Sie die Option Senden an > ZIP-komprimierter Ordner.

Nächste Maßnahme

Senden Sie die Protokolle an den technischen Support von VMware.