Wenn Sie zwei oder mehr Monitore verwenden, können Sie die Monitore auswählen, auf denen ein Remote-Desktop-Fenster angezeigt werden soll. Wenn Sie beispielsweise über zwei Monitore verfügen, können Sie festlegen, dass das Fenster des Remote-Desktops nur auf einem dieser zwei Monitore angezeigt wird.

Ab Horizon 7 Version 7.8 können Sie bis zu sechs benachbarte Monitore mit virtuellen Desktops auswählen, auf denen Windows 10 Version 1703 und höher ausgeführt wird. Ab Horizon 7 Version 7.9 können Sie bis zu sechs benachbarte Monitore mit virtuellen Desktops auswählen, auf denen Windows 10 Version 1803 und höher ausgeführt wird. Die Monitore lassen sich nebeneinander oder übereinander anordnen. Beispielsweise könnten Sie zwei Reihen mit je drei Monitoren konfigurieren. Mit anderen Windows-Versionen oder früheren VMware Horizon-Versionen können Sie bis zu vier benachbarte Monitore verwenden.

Voraussetzungen

Sie müssen über mindestens zwei Monitore verfügen.

Prozedur

  1. Starten Sie Horizon Client und stellen Sie eine Verbindung mit einem Server her.
  2. Öffnen Sie das Dialogfeld „Einstellungen“ für den Remote-Desktop.
    • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Fensters für die Desktop- und Anwendungsauswahl auf das Symbol für Einstellungen (Zahnrad) und wählen Sie im linken Bereich den Remote-Desktop aus.
    • Klicken Sie im Fenster für die Desktop- und Anwendungsauswahl mit der rechten Maustaste auf den Remote-Desktop und wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Verbinden über die Option PCoIP oder VMware Blast aus.
    Das Dropdown-Menü Verbinden über wird nur angezeigt, wenn es von einem Horizon-Administrator aktiviert wurde.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Anzeige die Option Alle Monitore aus.
    Unter den Anzeigeeinstellungen finden Sie Miniaturbilder der Monitore, die aktuell mit dem Clientsystem verbunden sind. Die Anzeigetopologie entspricht den Anzeigeeinstellungen auf dem Clientsystem.
  5. Klicken Sie zur Aktivierung oder Deaktivierung eines Monitors für die Anzeige des Remote Desktops auf ein Miniaturbild.
    Nach der Auswahl eines Monitors ändert dessen Miniaturbild die Farbe. Wenn Sie gegen eine Regel der Anzeigeauswahl verstoßen, wird eine Warnmeldung eingeblendet.
  6. Klicken Sie auf Anwenden, um Ihre Änderungen zu speichern.
  7. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
  8. Stellen Sie eine Verbindung mit dem Remote-Desktop her.
    Ihre Änderungen werden sofort wirksam, wenn Sie eine Verbindung mit dem Remote-Desktop herstellen. Horizon Client speichert Anzeigeeinstellungen in einer Einstellungsdatei für den Remote Desktop, nachdem Sie Horizon Client beendet haben.