Durch das direkte Streaming von Flash-Inhalten von Adobe Media Server auf Clientendpunkte wird die Datenlast auf dem ESXi-Host im Rechenzentrum gesenkt, das zusätzliche Routing über das Rechenzentrum vermieden und die erforderliche Bandbreite zum simultanen Streaming von Live-Video-Ereignissen an mehrere Clientendpunkte verringert.

Die Flash-URL-Umleitung verwendet ein JavaScript, das durch den Webseitenadministrator in eine Webseite eingebettet wird. Immer dann, wenn ein Benutzer eines virtuellen Desktops aus einer Webseite auf den festgelegten URL-Link klickt, fängt das JavaScript die ShockWave-Datei (SWF) von der virtuellen Desktop-Sitzung ab und leitet sie an den Clientendpunkt um. Der Endpunkt kann anschließend außerhalb der virtuellen Desktop-Sitzung einen lokalen VMware Flash Projector öffnen und den Medienstream lokal abspielen. Es werden sowohl Multicast als auch Unicast unterstützt.

Diese Funktion ist verfügbar, wenn sie zusammen mit der richtigen Version der Agent-Software verwendet wird. Für View 5.3 ist diese Funktion im Lieferumfang von Remote Experience Agent des View Feature Pack enthalten. Für View 6.0 und höhere Versionen ist diese Funktion in View Agent oder Horizon Agententhalten.

Um diese Funktion zu verwenden, müssen Sie Ihre Webseite und Ihre Clientgeräte einrichten. Die Clientsysteme müssen bestimmte Softwareanforderungen erfüllen:

  • Clientsysteme müssen über IP-Konnektivität mit dem Adobe Webserver verfügen, auf dem die ShockWave-Datei (SWF) zur Initiierung des Multicast- oder Unicast-Streaming gehostet wird. Falls erforderlich, müssen Sie in Ihrer Firewall die geeigneten Ports öffnen, um Clientgeräten den Zugriff auf diesen Server zu ermöglichen.

  • Clientsysteme müssen über Adobe Flash Player 10.1 oder höher für Internet Explorer verfügen (dieser verwendet ActiveX).

Eine Liste der Remote-Desktop-Anforderungen für die Flash-URL-Umleitung sowie Anweisungen zum Konfigurieren einer Webseite für die Bereitstellung eines Multicast- oder Unicast-Streams finden Sie in der Horizon-Dokumentation.