Mit der Echtzeit-Audio/Video-Funktion können Sie die integrierten Kameras des Clientgeräts auf einem Remote-Desktop oder in einer veröffentlichten Anwendung verwenden. Wenn das Clientgerät über eine Kamera an der Vorderseite und der Rückseite verfügt, können Sie festlegen, welche Kamera auf dem Remote-Desktop oder in der veröffentlichten Anwendung verwendet werden soll. Sie können auch die Videoauflösung auswählen, die verwendet werden soll.

Voraussetzungen

Wenn Sie die Videoauflösung ändern möchten, darf keine Verbindung zu einem Remote-Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung bestehen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie in Horizon Client Einstellungen und tippen Sie auf Kamera.
    • Wenn Sie nicht mit einem Remote-Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung verbunden sind, tippen Sie unten im Horizon Client-Fenster auf Einstellungen.
    • Wenn Sie mit einem Remote-Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung verbunden sind, tippen Sie im kreisförmigen Horizon Client-Tools-Menü auf das Zahnradsymbol Einstellungen.
  2. Um die Kamera für die Verwendung mit der Echtzeit-Audio/Video-Funktion auszuwählen, tippen Sie auf Vorne oder Hinten.
  3. Wählen Sie eine der Einstellungen für die Videoauflösung aus, um die Videoauflösung festzulegen.
    Sie können die Videoauflösung nicht ändern, wenn Sie mit einem Remote-Desktop oder einer veröffentlichten Anwendung verbunden sind.
    Wenn Sie die Einstellung Standard auswählen, basiert die Videoauflösung auf den Einstellungen der Auflösung – standardmäßige Breite der Bildauflösung in Pixel und Auflösung – standardmäßige Höhe der Bildauflösung in Pixel Agent-Gruppenrichtlinieneinstellungen für den Remote-Desktop. Weitere Informationen finden Sie unter „Echtzeit-Audio-/Video-Gruppenrichtlinieneinstellungen“ im Dokument Konfigurieren von Remote-Desktop-Funktionen in Horizon. Wenn Sie Hoch, Mittel oder Niedrig auswählen, wird die Videoauflösung auf dem Remote-Desktop außer Kraft gesetzt.