Sie können AppCapture von einer Befehlszeile aus ausführen.

Hinweis:

Die Anwendungen müssen aus demselben Betriebssystem erfasst werden, unter dem diese Anwendungen bereitgestellt sind. Wenn die Benutzer beispielsweise mit einem Win7x64-Betriebssystem arbeiten, müssen Sie die Anwendungen mithilfe eines ähnlichen oder identischen Basisbetriebssystem-Win7x64-Images erfassen.

Voraussetzungen

  1. Sie müssen AppCapture als Administrator ausführen.

  2. Überprüfen Sie, dass die Benutzerkontensteuerung (User Account Control , UAC) in Windows deaktiviert ist. Informationen zur UAC-Deaktivierung finden Sie unter http://windows.microsoft.com/en-us/windows/turn-user-account-control-on-off#1TC=windows-7.

  3. Überprüfen Sie, dass der CLI-Befehl AppCapture.exe unter C:\Program Files (x86)\VMware\AppCapture (64-Bit-Computer) bzw. C:\Program Files\VMware\AppCapture (32-Bit-Computer) installiert ist.

  4. Informationen zu den Optionen des AppCapture.exe-Befehls finden Sie unter Befehlszeilenoptionen für AppCapture.

Prozedur

  1. Fertigen Sie einen Snapshot des Systems an.

    Sie können das System nach der Erfassungssitzung zum Snapshot wiederherstellen.

  2. Öffnen Sie ein Konsolenfenster.
  3. Führen Sie den folgenden AppCapture.exe-Befehl aus: AppCapture.exe /n your_appstack_name.

    Drücken Sie an dieser Stelle nicht die Eingabetaste. Führen Sie zunächst alle Installationsprogramme aus und wechseln Sie dann zu diesem Fenster zurück.

    Die AppStack-Virtual-Machine-Festplatte steht im Allgemeinen in weniger als einer Minute zur Verfügung.

  4. Schließen Sie das Konsolenfenster und führen Sie eine normale Windows-Installation für jede der Anwendungen durch, die Sie erfassen möchten.
    1. Akzeptieren Sie die vollständige Installation aller Anwendungen auf der Festplatte C:. Die Installationsaktivität wird zur virtuellen Ausgabefestplatte weitergeleitet.
    2. Wenn ein Installationsprogramm einen Neustart erfordert, müssen Sie warten, bis der Neustart abgeschlossen ist.
    3. Wenn diese Funktion verfügbar ist, können Sie auch ThinApp-MSI-Pakete ausführen. Diese Pakete werden mit demselben Verfahren wie andere MSI-Anwendungspakete installiert. Weitere Informationen zum Erstellen von ThinApp-MSI-Paketen finden Sie in der aktuellen ThinApp-Dokumentation.
  5. Schließen Sie die Erstellung der virtuellen Festplatte ab.
    1. Nachdem alle Installationsprogramme ausgeführt wurden, die in diesem AppStack erfasst werden müssen, kehren Sie zum Konsolenfenster zurück.
    2. Drücken Sie die Eingabe-Taste, um einen Neustart einzuleiten und die Erstellung der virtuellen Festplatte abzuschließen.

      Nach dem Neustart sehen Sie die neuen AppStacks, welche die Anwendungen enthalten.

    3. Überprüfen Sie, ob neue VHD- und VMDK-Dateien unter C:\ProgramData\VMware\AppCapture\appvhds vorliegen.
  6. Rufen Sie die Anwendungen in der VHD-Datei und den VMDK-Dateien mit dem Befehl AppCapture.exe ab. VHD-Dateien: AppCapture.exe /list Name_meines_AppStacks.vhd; VMDK-Dateien: AppCapture.exe /list Name_meines_AppStacks.vmdk
  7. Kopieren Sie die AppStacks, die Sie erstellt haben, in eine Staging-Dateifreigabe Ihrer Wahl.
  8. Stellen Sie das System zum Snapshot wieder her, den Sie erfasst haben, bevor Sie die erste Erfassungssitzung gestartet haben.
  9. Kopieren Sie die AppStacks von der Staging-Dateifreigabe in Ihr System.