Mit der Funktion der Dateiumleitung können Benutzer lokale Dateien in berechtigten Remoteanwendungen öffnen, die einen bestimmten Dateityp unterstützen.

Diese Funktion wird in Horizon Client mit der Option „Lokale Dateien in gehosteten Anwendungen öffnen“ aktiviert.

Mit dieser Funktionalität können Benutzer Folgendes durchführen:

  • Öffnen einer lokalen Datei in einer Remoteanwendung durch Doppelklicken auf die Datei im Clientcomputer oder durch Klicken mit der rechten Maustaste und Auswählen von der Option „Öffnen mit“ und der Remoteanwendung im Menü.
  • Navigieren in der Remoteanwendung zu dem Ordner, in dem sich die Datei befindet.
  • Speichern der mithilfe der Remoteanwendung vorgenommenen Änderungen auf der lokalen Clientfestplatte.
  • Registrieren einer berechtigten Anwendung als Dateihandler für die Dateitypen, die von dieser Anwendung geöffnet werden können, oder festlegen, dass die Datei jedes Mal mit der Remoteanwendung geöffnet wird.

    Wenn eine Anwendung als Standardhandler festgelegt wurde, gilt Folgendes:

    • Das Vorschausymbol der Datei wird als Symbol der berechtigten Anwendung auf der Startseite der Anwendung angezeigt.
    • Die Beschreibung des Dateityps wird von der Remoteanwendung überschrieben, wenn vorhanden.
    • Durch Doppelklicken auf eine Datei dieses Typs wird View Client gestartet.