Um Benutzer effektiv den Desktops, Anwendungen und Mandanten-Verwaltungsfunktionen innerhalb der Horizon Cloud Service-Plattform zuzuordnen, ist es ratsam, Gruppen in AD für jeden Rollen-, Funktions- und Zugriffstyp zu erstellen.

Beachten Sie die folgenden Punkte, um die Kompatibilität mit der Horizon Cloud Service-Plattform weiterhin zu gewährleisten:
  • Verschachtelungen vermeiden – erstellen Sie keine verschachtelten Gruppen, um effiziente AD-Objekt-Lookups zu gewährleisten. Benutzerobjekte sind die einzigen Mitglieder einer Gruppe.
  • Gemischte Gruppen vermeiden – mischen Sie keine Mitglieder aus mehreren Domänen (untergeordnet oder vertrauenswürdig) in derselben Gruppe.
  • Gruppen erstellen – Erstellen Sie separate Gruppen für Mandantenverwaltung, Helpdesk-Support, Test- und Validierungsbenutzer sowie Produktionsbenutzer. Wenn mehrere Domänen für einen Horizon Cloud Service-Mandanten konfiguriert sind, sollten IT-Administratoren ähnliche Gruppen für Mandantenverwaltung, Helpdesk-Unterstützung, Test- und Validierungsbenutzer sowie Produktionsbenutzer für jede einzelne Domäne erstellen. Mandantenadministratoren haben Zugriff auf die Horizon Cloud Service-Verwaltungskonsole. Mit Test-, Validierungs- und Produktionsbenutzergruppen wird der Zugriff auf Horizon Cloud Service-Desktops und -Anwendungen bereitgestellt.