Ihre Benutzer können auf die Ressourcen in Ihrer Horizon Cloud-Umgebung zugreifen, für die sie über Berechtigungen verfügen, indem sie in ihrem Browser den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) benutzen, den Ihre Organisation für Endbenutzerverbindungen mit diesen Ressourcen konfiguriert hat.

Die folgenden Schritte beschreiben, wie Sie mit einem Browser einen Desktop starten, der vom Pod bereitgestellt wird.

Hinweis: Wenn die Integration mit einer VMware Workspace ONE® Access™-Umgebung konfiguriert ist, müssen Endbenutzer möglicherweise über diese Umgebung auf ihre Desktops und Remoteanwendungen zugreifen. Siehe Horizon Cloud-Umgebung mit Einzel-Pod-Brokering – Erzwingen des Zugriffs der Endbenutzer über Workspace ONE Access auf ihre berechtigten Desktops und Anwendungen.

Voraussetzungen

  • Machen Sie sich mit den aktuellen Informationen zu Horizon HTML Access vertraut. Aktuelle Support-Informationen für Horizon HTML Access finden Sie beispielsweise in den VMware Product Interoperability Matrixes unter https://www.vmware.com/resources/compatibility/sim/interop_matrix.php und die entsprechende Dokumentation finden Sie auf der Dokumentationsseite zu Horizon HTML Access unter https://docs.vmware.com/de/VMware-Horizon-HTML-Access/index.html.
  • Ermitteln Sie aus den DNS-Informationen Ihrer Organisation den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN), den Ihre Organisation für Endbenutzerverbindungen mit diesem Horizon Cloud-Pod in dem dazugehörigen Domain Name System (DNS) in Microsoft Azure zugeordnet hat (z. B. desktops.mycorp.example.com).

    Wenn der Pod beispielsweise so konfiguriert ist, dass er für Endbenutzerverbindungen ein Unified Access Gateway verwendet, verfügt das DNS Ihrer Organisation über einen CNAME-Datensatz, der den auf dem Gateway konfigurierten FQDN dem automatisch generierten öffentlichen FQDN des Azure Load Balancer zuordnet. Weitere Informationen finden Sie unter So rufen Sie die Lastausgleich-Informationen des Horizon Cloud-Pod-Gateways für die Zuordnung im DNS-Server ab.

  • Wenn Sie möchten, dass die Horizon HTML Access-Clients Ihrer Endbenutzer automatisch erneut versuchen, die Verbindung herzustellen, wenn das System die zugrunde liegende Desktop-VM oder RDSH-VM einschaltet, legen Sie für die Option Client ermöglichen, auf ausgeschaltete VM zu warten Ja fest. Diese Option befindet sich auf der Seite „Broker“ der Horizon Universal Console. Ab Version 4.10 hat der Horizon HTML Access-Client diese Funktion implementiert.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die Anmeldeinformationen für einen Benutzer verfügen, dem ein VDI-Desktop, Sitzungs-Desktop oder eine Remoteanwendung zugewiesen ist.

Prozedur

  1. Geben Sie in einen Browser eine URL im Format https://<Desktop-FQDN> ein, wobei Desktop-FQDN für den vollqualifizierten Domänennamen steht, der Ihrem DNS für Endbenutzerverbindungen hinzugefügt wurde.
    Wenn dem DNS Ihres Unternehmens beispielsweise ein FQDN wie myDesktops.example.com zugeordnet ist, geben Sie in den Browser https://myDesktops.example.com ein.
  2. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten eines Benutzers an, der über eine Desktop-Zuweisung verfügt.

Ergebnisse

Im Browser werden Symbole angezeigt, die für die Zuweisungen des Benutzers stehen. Ein Desktop oder eine Anwendung wird durch Klicken auf das entsprechende Symbol gestartet.