Im Assistenten für erste Schritte führen Sie die erforderlichen Konfigurationsschritte aus, bevor Sie die Umgebung in vollem Umfang verwalten und nutzen können (z. B. die Registrierung einer Active Directory-Domäne). Der Assistent für erste Schritte wird standardmäßig angezeigt, wenn Sie sich zum ersten Mal bei der Horizon Cloud-Verwaltungskonsole anmelden. Nachdem Sie die Registrierung einer Active Directory-Domäne abgeschlossen und einer Active Directory-Gruppe in dieser Domäne die Rolle Horizon Cloud-Superadministrator zugewiesen haben, haben Sie Zugriff auf die linke Navigationsleiste der Konsole, um Verwaltungsaufgaben in Ihrer Umgebung auszuführen. Auch zu diesem Zeitpunkt können Sie unten auf der Seite „Erste Schritte“ die Umschaltoption nutzen, um die Verwendung der Seite „Erste Schritte“ als standardmäßige Startseite der Konsole zu beenden und stattdessen die Seite „Dashboard“ als Standardstartseite zu verwenden.

Wichtig: Für System-Workflows, die Pod-Manager-basierte Pods in Microsoft Azure beinhalten, ist es erforderlich, dass die Rolle der Superadministratoren dem Domänenbeitrittskonto zugewiesen wird, das Sie in den Registrierungsschritten der Active Directory-Domäne angeben. Die System-Workflows sind diejenigen, die das Verknüpfen virtueller Maschinen in diesen Pods mit Ihrer Active Directory-Domäne beinhalten. Dazu zählen beispielsweise das Importieren eines Basisimages, das Erstellen von Farm-RDSH-VMs, das Erstellen von VDI-Desktop-Instanzen usw.

Daher muss sich das von Ihnen in den Active Directory-Domänenregistrierungsschritten angegebene Domänenbeitrittskonto in einer Gruppe befinden, der Sie die Rolle des Superadministrators zuweisen, um das Fehlschlagen solcher Workflows zu verhindern, wenn Ihre Pod-Flotte solche Pods enthält. Weitere Informationen zu den Anforderungen für dieses Domänenbeitrittskonto finden Sie unter Dienstkonten, für deren Betrieb Horizon Cloud benötigt wird.

Der Assistent für erste Schritte liefert eine allgemeine Übersicht über die bereits erledigten und noch ausstehenden Aufgaben. Sie können unter Einstellungen > Erste Schritte auf den Assistenten zugreifen.

Hinweis: Um sicherzustellen, dass alle Aufgaben abgeschlossen sind, die zum Ausführen und Verwalten der Umgebung erforderlich sind, überprüfen Sie die Schritte in den folgenden Themen, je nachdem, welcher Pod-Typ in Ihrer Umgebung zuerst bereitgestellt wurde. Bestimmte Aufgaben wie das Hochladen von Zertifikaten können im Assistenten für erste Schritte nicht ausgeführt werden.
Tabelle 1. Abschnitte im Assistenten für erste Schritte
Abschnitt Beschreibung
Kapazität

Wenn die Pod-Flotte Ihres Mandanten keine Pods enthält, haben Sie in diesem Abschnitt folgende Möglichkeiten:

  • Verwenden Sie Verwalten > Pod hinzufügen, um den Assistenten für die automatisierte Pod-Bereitstellung zu starten, der zur Bereitstellung Ihres ersten Pod-Manager-basierten Horizon-Pods in Microsoft Azure verwendet wird. Dieser Assistent kann nicht verwendet werden, um einen Horizon-Pod in Microsoft Azure VMware Solution bereitzustellen.
  • Verwenden Sie die Schaltfläche Hinzufügen, um Informationen zum Verbinden von Horizon-Pods in VMware SDDC mit dem Horizon Cloud Connector und einen Link zum Herunterladen der Horizon Cloud Connector-Appliance abzurufen.
Hinweis:
  • Der Assistent im Menü Verwalten kann nicht verwendet werden, um einen Horizon-Pod in Microsoft Azure VMware Solution bereitzustellen. Solche Pods fallen in die Kategorie „VMware SDDC“. Verwenden Sie dafür die Schaltfläche Hinzufügen und den Pfad zum Herunterladen von Horizon Cloud Connector.
  • Nachdem Sie auf Hinzufügen geklickt haben, wird ein Fenster angezeigt, in dem zwei Methoden für das Hinzufügen eines Horizon-Pods in VMware Cloud on AWS beschrieben werden. In der aktuellen Version wird jedoch nur die Methode Herunterladen vollständig unterstützt.

Wenn die Pod-Flotte Ihres Mandanten mindestens einen Pod enthält, haben Sie in diesem Abschnitt folgende Möglichkeiten:

  • Eine allgemeine Übersicht über die bestehende Pod-Flotte Ihrer Umgebung.
  • Das Menü Verwalten zum Bearbeiten, Hinzufügen und Löschen von Abonnementinformationen und zum Löschen von Pod-Manager-basierten Horizon-Pods in Microsoft Azure.
Allgemeine Einrichtung Bietet Details und Links für die Erstkonfiguration verschiedener Pod-übergreifender Einstellungen wie z. B. das Registrieren einer Active Directory-Domäne. Siehe Abschnitt „Allgemeine Einrichtung“ des Assistenten für Erste Schritte der Horizon Cloud-Verwaltungskonsole.
Desktop-Zuweisung
  • Wenn Ihre Pod-Flotte mindestens einen Pod-Manager-basierten Horizon-Pod in Microsoft Azure enthält, finden Sie in diesem Abschnitt Links zu Aufgabenseiten in Zusammenhang mit der Arbeit mit virtuellen Maschinen (VMs), die in Ihre Horizon Cloud-Umgebung importiert werden, sowie zum Veröffentlichen von Golden Images. Diese Images werden in Farmen und VDI-Desktop-Zuweisungen verwendet. Informationen dazu finden Sie unter Erstellen von Desktop-Images für einen Horizon Cloud-Pod in Microsoft Azure und den entsprechenden Unterthemen.
  • Wenn Ihre Pod-Flotte mindestens einen Horizon-Pod in VMware SDDC enthält, finden Sie in diesem Abschnitt Links zu Aufgabenseiten in Zusammenhang mit der Konfiguration von Desktop-Zuweisungen. Mithilfe von Desktop-Zuweisungen können Sie Endbenutzern Desktop-Pools aus mehreren Cloud-verbundenen Pods zur Verfügung stellen. Siehe Einrichten einer Brokering-Methode und von Endbenutzerzuweisungen in Ihrer Horizon Cloud-Mandantenumgebung.
Anwendungszuweisung
Hinweis: In dieser Version wird dieser Abschnitt nicht angezeigt, sofern Ihre Pod-Flotte ausschließlich aus Horizon-Pods in VMware SDDC besteht.

Wenn Ihre Pod-Flotte mindestens einen Pod-Manager-basierten Horizon-Pod in Microsoft Azure enthält, finden Sie in diesem Abschnitt Links zu Aufgabenseiten in Zusammenhang mit Anwendungen und Anwendungszuweisungen. Informationen dazu finden Sie unter Anwendungen in Ihrer Horizon Cloud-Bestandsliste und den entsprechenden Unterthemen.

Sobald Sie die erforderlichen Schritte zum Registrieren mindestens einer Active Directory-Domäne zum Zuweisen der Superadministrator-Rolle zu mindestens einer Active Directory-Benutzergruppe abgeschlossen haben, ist die Anzeige des Assistenten nicht mehr unbedingt erforderlich. Sie können einstellen, dass der Assistent weiterhin nach jeder Anmeldung bei der Konsole angezeigt werden soll. Für diese Einstellung setzen Sie den Schieberegler unten auf der Hauptseite des Assistenten auf Ja.

Hinweis: Auch wenn der Assistent in erster Linie für die Ersteinrichtung eines Pods gedacht ist und die meisten Benutzer den Assistenten danach ausschalten, ist er für manche Benutzer möglicherweise ein geeigneter Ausgangspunkt zur Durchführung einiger Standardaufgaben.