Verwenden Sie die Seite Aktivität, um auf aktuelle und frühere Ereignisdaten im System zuzugreifen.

Die Seite Aktivität erreichen Sie über das Symbol Überwachen. Die Seite enthält Registerkarten für Administratorereignisse, Benutzerereignisse und Überwachungsprotokolle für Ereignisse, die auf Ihren Pods initiiert wurden.

Verfügbare Aktionen

Auf den Registerkarten der Seite Aktivität finden Sie die folgenden Aktionen:

  • Filtern Sie die angezeigten Ereignisse mithilfe der auf den einzelnen Registerkarten verfügbaren Filtertools.
  • Die Liste aktualisieren.
  • Exportieren Sie die angezeigten Informationen mit der Funktion Bericht exportieren als Berichtsdatei. Anders als bei den anderen Registerkarten verwendet die Registerkarte Überwachungsprotokolle die Schaltfläche Exportieren zum Exportieren der Daten.

Auf der Registerkarte Administratoren können auch einige administratorbezogene Ereignisse abgebrochen werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Administratorereignisse“.

Exportieren von Berichten über die Registerkarten der Seite „Aktivität“

Jede Registerkarte bietet eine Aktion zum Exportieren eines Berichts, der die zugehörigen Daten der Registerkarte enthält.

Wenn Sie einen Bericht exportieren, wird er bei den meisten Registerkarten auf der Registerkarte Exportierte Berichte auf der Seite Berichte angezeigt, auf der Sie den Bericht herunterladen können. Weitere Informationen finden Sie unter Seite „Berichte“.

Die Registerkarte Überwachungsprotokolle verwendet einen etwas anderen Exportmechanismus als die anderen Registerkarten. Wenn Sie auf der Registerkarte Überwachungsprotokolle auf die Registerkarte Exportieren klicken, wird die CSV-Datei heruntergeladen, anstatt die Funktion für exportierte Berichte zu verwenden.

Wichtig: Wenn Sie auf den Registerkarten, die die Schaltfläche Bericht exportieren verwenden, die Option Alle Pods im Pod-Filter auswählen, ist die Schaltfläche Bericht exportieren deaktiviert. Sie können Daten für alle Ihre Pods exportieren, indem Sie für jeden Pod einen Export durchführen.

Wenn Sie mit dem Export beginnen, können Sie auswählen, ob Sie alle Daten oder nur die Daten wie aktuell gefiltert exportieren möchten.

Oben auf der Seite wird daraufhin eine Meldung angezeigt, die angibt, dass der Bericht generiert wird.

Je nach der Anzahl der Datensätze kann die Vorbereitung einige Minuten dauern. Bei einem Bericht mit 50.000 Datensätzen dauert dies beispielsweise ca. 10 Minuten.

Sie können den Fortschritt des Berichts sehen und ihn, wenn er abgeschlossen ist, auf der Registerkarte Exportierte Berichte auf der Seite Berichte herunterladen. Wählen Sie auf dieser Registerkarte Exportierte Berichte die Option Horizon Cloud Service aus der Liste aus, um diesen Bericht anzuzeigen.

Bei Administrator- oder Benutzerereignissen handelt es sich bei der exportieren Berichtsdatei um eine CSV-Datei in einer ZIP-Datei. Die in der generierten CSV-Datei enthaltenen Daten sind nicht nach Datum sortiert. Sie haben die folgenden Möglichkeiten, dies zu korrigieren:
  • ffnen Sie die CSV-Datei in Excel und legen Sie für das Datumsformat der Zellen, die Datumsangaben enthalten, MM/TT/JJ hh:mm AM/PM fest.
  • Erstellen Sie in Excel eine neue leere Arbeitsmappe und importieren die heruntergeladene CSV-Datei mit dem Excel-Assistenten für den Datenimport.

Administratorereignisse

Die Registerkarte Administratoren zeigt Informationen zu Administratorereignissen an. Erweitern Sie ein Ereignis, um die Details und Teilaufgaben für das Ereignis anzuzeigen. Klicken Sie auf ein Ereignis, um die Details und den Fortschritt für das Ereignis anzuzeigen. Klicken Sie auf die Ereignisbeschreibung, um weitere Informationen anzuzeigen.
Spalte Beschreibung
Beschreibung Details zum Ereignis.
Status „Erfolgreich“ zeigt an, dass ein Ereignis vollständig ausgeführt wurde. „Fehler“ zeigt an, dass ein Ereignis entweder nur teilweise oder gar nicht ausgeführt wurde.
% abgeschlossen Aktueller Prozentsatz des Ereignisabschlusses.
Uhrzeit Zeitpunkt, zu dem das Ereignis protokolliert wurde.
Diese Filteroptionen sind auf der Registerkarte Administratoren verfügbar:
  • Zeigen Sie mithilfe der Filter am oberen Rand der Registerkarte nur Ereignisse für einen bestimmten Zeitraum, einen bestimmten Pod oder einen bestimmten Status an.
  • Filtern Sie die in der Tabelle angezeigten Ereignisse mit dem Filtertool in den einzelnen Spalten.
ber die Registerkarte Administratoren können Sie Aufgaben im Zusammenhang mit der Zuweisung abbrechen, bevor sie abgeschlossen sind, indem Sie die Aufgabe in der Liste auswählen und auf Abbrechen von Aufgaben klicken.
  • Aktualisieren Sie die Ansicht, bevor Sie versuchen, eine abzubrechende Aufgabe auszuwählen, um die Aufgaben in ihrem aktuellen Status anzuzeigen.
  • Wenn eine Aufgabe derzeit einen Status hat, in dem das System Ihnen ermöglicht, sie abzubrechen, können Sie das Kontrollkästchen der jeweiligen Aufgabe auswählen, die abgebrochen werden soll. Wenn alle Aufgaben in der Liste abgebrochen werden können, haben Sie auch die Möglichkeit, das Kontrollkästchen „Alle auswählen“ am oberen Rand der Liste zu aktivieren, um alle Aufgaben abzubrechen. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie die Aufgaben einzeln auswählen.
Die folgende Tabelle zeigt die Aufgaben, die Sie abbrechen können.
Aufgabe Abbrechen, wenn sich die Aufgabe in der Warteschlange befindet Abbrechen, wenn die Aufgabe ausgeführt wird
Farmerweiterung Unterstützt
Hinweis: Wenn das System automatisch eine Erweiterungsaufgabe für eine RDSH-Farm erstellt hat, muss die Farm offline sein, damit Sie diese Aufgabe abbrechen können.
Unterstützt
Beachten Sie Folgendes:
  • Wenn das System automatisch eine Erweiterungsaufgabe für eine RDSH-Farm erstellt hat, muss die Farm offline sein, damit Sie diese Aufgabe abbrechen können.
  • Ressourcen, die bereits erstellt wurden, z. B. VMs und Betriebssystem-/Datenfestplatten, werden gelöscht, wenn die Aufgabe abgebrochen wird. Wenn VMs gelöscht oder nicht erstellt werden, verändert sich die Größe der Zuweisung.
  • Diese Option ist für Multi-Cloud-Zuweisungen nicht verfügbar.
Erweiterung der Zuweisung Unterstützt
Hinweis: Wenn das System automatisch eine Erweiterungsaufgabe für eine VDI-Desktop-Zuweisung angelegt hat, muss die Zuweisung offline sein, bevor Sie diese Aufgabe abbrechen können.
Unterstützt
Beachten Sie Folgendes:
  • Wenn das System automatisch eine Erweiterungsaufgabe für eine RDSH-Farm erstellt hat, muss die Farm offline sein, damit Sie diese Aufgabe abbrechen können.
  • Ressourcen, die bereits erstellt wurden, z. B. VMs und Betriebssystem-/Datenfestplatten, werden gelöscht, wenn die Aufgabe abgebrochen wird. Wenn VMs gelöscht oder nicht erstellt werden, verändert sich die Größe der Zuweisung.
  • Diese Option ist für Multi-Cloud-Zuweisungen nicht verfügbar.
VM in Image konvertieren Unterstützt
Hinweis: Wenn Sie diese Aufgabe abbrechen und sie wiederholen möchten, bestätigen Sie zunächst, dass sich die virtuelle Maschine in einem Zustand befindet, in dem sie konvertiert werden kann. Wenn Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, schalten Sie die virtuelle Maschine aus und anschließend wieder ein.
Unterstützt
Hinweis: Wenn Sie diese Aufgabe abbrechen und sie wiederholen möchten, bestätigen Sie zunächst, dass sich die virtuelle Maschine in einem Zustand befindet, in dem sie konvertiert werden kann. Wenn Sie sich diesbezüglich nicht sicher sind, schalten Sie die virtuelle Maschine aus und anschließend wieder ein.

Benutzerereignisse

Abhängig von den Pod-Typen in der Flotte des Mandanten zeigt die Konsole die Registerkarte Benutzer (Azure), die Registerkarte Benutzer (VMware SDDC) oder beide Registerkarten an.

Verwenden Sie diese Registerkarten, um auf Beschreibungen und protokollierte Zeiten für Endbenutzerereignisse zuzugreifen, die nach dem Pod-Typ kategorisiert sind, der diesen Ereignissen zugeordnet ist.

Verwenden Sie beispielsweise die Registerkarte Benutzer (VMware SDDC), um auf Daten zuzugreifen, die für Endbenutzerereignisse im Zusammenhang mit den Horizon-Bereitstellungen des Mandanten protokolliert wurden.

Diese Filteroptionen sind auf diesen Registerkarten verfügbar:

  • Zeigen Sie mithilfe der Filter am oberen Rand der Registerkarte nur Ereignisse für einen bestimmten Zeitraum oder einen bestimmten Pod an.
  • Filtern Sie die in der Tabelle angezeigten Ereignisse mit dem Filtertool in den einzelnen Spalten.

Überwachungsprotokolle

Die Registerkarte „Überwachungsprotokolle“ zeigt protokollierte Uhrzeiten, Statusangaben, Beschreibungen und Benutzerinformationen für Ereignisse an, die durch vom Administrator initiierte Aktionen auf Ihren Pods ausgelöst wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeit mit Überwachungsprotokollen.

Mithilfe des Tools Filter am oberen Rand der Registerkarte können Sie die angezeigten Ereignisse filtern.