Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie ein Microsoft Windows-System verwenden, um eine SSH-Verbindung zur Linux-Test-VM herzustellen, die in Ihrem Microsoft Azure-Abonnement bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Test-VM in Microsoft Azure erstellen, benötigen Sie den Inhalt der generierten Datei des öffentlichen Schlüssels. Wenn auf dem Microsoft Windows-System, mit dem Sie die Verbindung zur Test-VM herstellen möchten, bereits ein SSH-Schlüsselpaar vorhanden ist, können Sie diesen Schritt überspringen und mit dem Erstellen der Test-VM fortfahren. Die erforderlichen Schritte werden unter Erstellen der Test-VM in Ihrem Microsoft Azure-Abonnement beschrieben.

Mit den folgenden Schritten generieren Sie das SSH-Schlüsselpaar, kopieren den Inhalt der Datei des öffentlichen Schlüssels, damit Sie diesen beim Erstellen der Test-VM verwenden können, und laden den privaten Schlüssel in das PuTTY-Tool „Pageant“. Pageant ist ein SSH-Authentifizierungsagent, der Ihren privaten Schlüssel im Arbeitsspeicher ablegt. Durch das Ablegen des privaten Schlüssels im Arbeitsspeicher wird der private Schlüssel automatisch auf alle SSH-Sitzungen des Microsoft Windows-Systems angewendet, was die Verwendung erleichtert.

Voraussetzungen

Auf einem Microsoft Windows-System ist standardmäßig keine Software für das Erstellen von SSH-Schlüsselpaaren installiert. Prüfen Sie, ob auf dem System, das Sie verwenden möchten, eine Software für das Erstellen von SSH-Schlüsselpaaren installiert ist. Sie können eine beliebige Software verwenden, die SSH-Schlüsselpaare generiert. Die folgenden Schritte beschreiben, wie Sie das SSH-Schlüsselpaar mit der PuTTY-Software unter Microsoft Windows erstellen. Die PuTTY-Software erhalten Sie unter www.putty.org. Nach der Installation sind die PuTTY-Tools verfügbar. Der folgende Screenshot zeigt die PuTTY-Tools im Startmenü.


PuTTY-Tools im Startmenü von Microsoft Windows 10

Prozedur

  1. Starten Sie PuTTYgen (den Schlüsselgenerator von PuTTY) in Ihrem Microsoft Windows-System.
    Im Startmenü von Microsoft Windows 10 wird PuTTYgen wie folgt angezeigt PuTTYgen im Startmenü von Microsoft Windows 10.
    Das Fenster „PuTTY Key Generator“ wird geöffnet. Wie im folgenden Screenshot gezeigt, geht es darum, ein Paar aus öffentlichem und privatem Schlüssel zu generieren – vom Typ SSH-2 RSA und einer Schlüssellänge von 2048 Bit.
    Screenshot des Fensters „PuTTY Key Generator“

  2. Prüfen Sie, ob SSH-2 RSA ausgewählt und 2048 für die Anzahl der Bits festgelegt ist. Klicken Sie anschließend auf Generate. Das Fenster „Schlüssel“ mit der Fortschrittsanzeige wird geöffnet.
  3. Bewegen Sie Ihren Cursor innerhalb des leeren Bereichs unter der Fortschrittsanzeige willkürlich hin und her. Dadurch wird die erforderliche Zufälligkeit zum Prozess hinzugefügt.

    Screenshot des Bereichs für die Schlüsselgenerierung mit dem Cursor

  4. Speichern Sie den privaten Schlüssel im System, indem Sie eine Schlüsselpassphrase eingeben, und klicken Sie auf Privaten Schlüssel speichern.
    Hinweis: Die Verwendung einer Schlüsselpassphrase ist optional, wird aber empfohlen. Wenn Sie ohne Eingabe einer Schlüsselpassphrase auf Privaten Schlüssel speichern klicken, müssen Sie in einem Popup-Fenster bestätigen, dass Sie den privaten Schlüssel ohne Schlüsselpassphrase speichern möchten.

    Screenshot des Schlüsselgeneratortools mit der Schaltfläche „Privaten Schlüssel speichern“

    Der private Schlüssel wird als PPK-Datei gespeichert. Nachdem Sie auf Privaten Schlüssel speichern geklickt haben, können Sie zu einem Verzeichnis im lokalen System navigieren, einen Dateinamen eingeben und die Datei speichern.
    Screenshot des Speicherns der Datei des privaten Schlüssels

  5. Verwenden Sie die Schaltfläche Öffentlichen Schlüssel speichern, um den öffentlichen Schlüssel an einem Speicherort zu speichern, von dem Sie ihn kopieren können, wenn Sie die Test-VM erstellen.
  6. Starten Sie Pageant, den PuTTY SSH-Authentifizierungsagent.
    Im Startmenü von Microsoft Windows 10 wird Pageant wie folgt angezeigt: Pageant im Startmenü von Microsoft Windows 10. Wenn Sie darauf klicken, wird das Pageant-Symbol (Computer mit Hut) in der Taskleiste angezeigt.
    Der folgende Screenshot zeigt das Pageant-Symbol in der Taskleiste von Microsoft Windows 10.
    Screenshot mit dem Pageant-Symbol in der Taskleiste von Windows 10

  7. Fügen Sie Ihren privaten Schlüssel zu Pageant hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol klicken, Schlüssel hinzufügen auswählen und im Fenster für die Dateiauswahl zur gespeicherten PPK-Datei mit dem privaten Schlüssel navigieren.

    Screenshot des Kontextmenüs des Pageant-Taskleistensymbols

    Hinweis: Wenn Sie beim Speichern der Datei des privaten Schlüssels eine Schlüsselpassphrase angegeben haben, wird ein Fenster für die Eingabe der Passphrase geöffnet.

Ergebnisse

Der private Schlüssel wird jetzt in Pageant geladen. Mit der Option View Keys des Aktionsmenüs können Sie den Schlüssel in der Liste der geladenen Schlüssel anzeigen. Wenn Sie eine SSH-Sitzung mit PuTTY starten, ruft PuTTY den Schlüssel automatisch aus Pageant ab und verwendet ihn zur Authentifizierung, ohne dass Sie Ihre Passphrase eingeben müssen. Wenn Sie mit den SSH-Sitzungen fertig sind und Pageant beenden möchten, wählen Sie im Kontextmenü des Pageant-Taskleistensymbols Exit aus.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie die Test-VM, indem Sie die unter Erstellen der Test-VM in Ihrem Microsoft Azure-Abonnement beschriebenen Schritte ausführen.