Um den Workflow für die Aktualisierung Ihrer Desktop-Zuweisungen mit einem benutzerdefinierten Image zu initiieren, erstellen Sie zunächst eine neue Version des Image im Image-Katalog. Die neue Version erhält alle Änderungen, die Sie an dem zugrunde liegenden Image auf dem vCenter Server vornehmen.

Prozedur

  1. Wählen Sie im linken Bereich der Horizon Cloud-Verwaltungskonsole Bestandsliste > Images aus.
    Auf der Seite „Images“ werden alle im Image-Katalog registrierten Images angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Image, für das Sie eine neue Version hinzufügen möchten.
    Die Seite „Details“ für das Image wird angezeigt, auf der alle aktuellen Versionen aufgelistet sind.
  3. Klicken Sie auf die Auswahlschaltfläche ganz links neben der Image-Version, auf der die neue Version basieren soll, und klicken Sie dann auf Neue Version.
    Das Dialogfeld „Neue Version“ wird angezeigt.
  4. Geben Sie die Optionen für die neue Version an.
    Option Beschreibung
    Quell-Image-Version Dieses schreibgeschützte Feld zeigt die Image-Version an, die inkrementiert werden soll.
    Versionstyp Geben Sie an, wie die neue Versionsnummer inkrementiert werden soll:
    • Bei Hauptversion wird die Zahl um einen ganzzahligen Wert inkrementiert (z. B 1.0 zu 2.0).
    • Bei Nebenversion wird die Zahl um einen durch einen Punkt abgetrennten Wert inkrementiert (z. B 1.1 zu 1.2).
    Beschreibung (Optional) Geben Sie eine Beschreibung für die neue Version ein.
    Marker (Optional) Definieren Sie mindestens einen Referenzmarker, der mit der neuen Version verknüpft werden soll.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen.
    Das Symbol „Wird ausgeführt“ ( Symbol eines kreisenden Pfeils, das den gerade ausgeführten Vorgang darstellt) wird in der Spalte „Status“ für die neue Version angezeigt, während Horizon Image-Verwaltungsdienst die Version im Katalog erstellt und das zugrunde liegende Image im Quell-Pod vorbereitet. Wenn die Image-Vorbereitung abgeschlossen ist, ändert sich der Status der neuen Version in Bereitstellung abgeschlossen.
    Das zugrunde liegende Image der neuen Version ist eine Kopie des zugrunde liegenden Image der Quellversion. Sie können nun das zugrunde liegende Image der neuen Version bearbeiten, ohne die Version des Quell-Image zu beeinflussen.

Nächste Maßnahme

Verwenden Sie vSphere Client, um Änderungen und Anpassungen am zugrunde liegenden Image der neuen Version vorzunehmen. Siehe Anpassen eines Image.