In diesem Thema wird das Verfahren zum Aktualisieren der Dienstanbieter-Appliance beschrieben.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim Horizon Version Manager-Portal an.
  2. Klicken Sie auf Aufträge > Horizon DaaS-Upgrade-Management-Appliances.
    Hinweis: Appliances müssen sich im Root-Ordner in vCenter befinden. Andernfalls kann das System die angegebenen VMs nicht finden, und der Auftrag schlägt fehl.
  3. Füllen Sie die Informationen basierend auf den Details im Arbeitsblatt für das Dienstanbieter-Upgrade aus und klicken Sie auf Auftrag jetzt ausführen.
    Hinweis: Wenn Sie das Kennwort für die Vorlagen-OVA nicht geändert haben, muss im Textfeld Kennwort der Standardvorlage der Wert Desktone1 angezeigt werden.
  4. Klicken Sie oben links auf die Schaltfläche Protokollausgabe und überwachen Sie den Upload-Status unten links auf der Browserseite.
    Wenn der Auftrag an dieser Stelle mit einem Fehler fehlschlägt, gehen Sie folgendermaßen vor:
    Appliance# already exists
    Löschen Sie die VMs im vCenter-Ordner 20.2.0.x.x von der Festplatte.
  5. Folgende Ausgabe wird im Protokoll angezeigt, wenn der Auftrag erfolgreich abgeschlossen wurde:

    Sie können auf der Seite auch nach oben blättern und überprüfen, ob neben dem Namen des Auftrags ein grünes Häkchen angezeigt wird.

  6. Überprüfen Sie die neue Version:
    1. Melden Sie sich beim Service Center mit der neuen IP-Adresse an.
    2. Klicken Sie auf den Hyperlink Version unten auf der Seite.

      Sie können auch auf Appliances klicken und die aktualisierten Versionen anzeigen.

  7. Aktualisieren Sie DNS-Datensätze so, dass die Datensätze für die Dienstanbieter-Appliance A auf die neuen IP-Adressen verweisen.
    Hinweis: Wenn Sie über Lesezeichen verfügen, die auf die alte vCenter-IP-Adresse verweisen, müssen Sie sie aktualisieren.
  8. Wenn Sie eine einzelne vCenter Server-Konfiguration verwenden, müssen Sie nach der Bereitstellung der Mandanten-Appliances für die Richtlinie allow.shared.hostmanager true festlegen.
    Wichtig: Die Verwendung einer einzelnen vCenter Server-Konfiguration wird nicht als Best Practice für Produktionsumgebungen angesehen. Verwenden Sie diese Konfiguration nur für Demonstrationsumgebungen oder solche mit begrenzter Nutzung.
    1. Klicken Sie im Service Center auf Mandanten > Richtlinie.
      Die Seite Richtlinienkonfiguration wird angezeigt.
    2. Klicken Sie auf einen leeren Bereich auf der Seite rechts oder links neben der Richtlinienliste.
    3. Geben Sie dtpolicy ein.
      Zusätzliche ausgeblendete Richtlinien werden in der Liste angezeigt.
    4. Wenn für allow.shared.hostmanager false (Standardwert) festgelegt ist, doppelklicken Sie auf das Wort false, um den Wert zu bearbeiten.
    5. Geben Sie true ein und klicken Sie auf OK.