Wenn der DaaS-Agent während des Image-Imports nicht gepaart werden kann, beheben Sie den Fehler mithilfe der folgenden Anweisungen:

Überprüfen der Konfiguration

Stellen Sie sicher, dass alle folgenden Elemente korrekt konfiguriert sind:
  • Die aktuelle Version von VMware Tools wird verwendet.
  • Die aktuelle Hardwareversion der VM wird verwendet.
  • Die Namen des Gastbetriebssystems und der VM stimmen überein.
  • Die richtige Horizon Agent Installer-Version ist installiert.
  • Der VNIC-Adaptertyp lautet VMXNET3.
  • Die VNIC ist der korrekten Portgruppe zugewiesen und mit den Eigenschaften der VM in vCenter verbunden.
  • Der Domänencontroller ist über die VM erreichbar.
  • Die Firewall ist ausgeschaltet (nicht nur, dass der Firewalldienst deaktiviert ist).

Erneutes Aktivieren der Agent-Paarbildung

Wenn Sie das Horizon Agent-Installationsprogramm in einem Image installieren, auf dem der DaaS-Agent bereits installiert ist, das eine Neuinstallation eines Agents erfordert oder von einer vorherigen Version aktualisiert wird, müssen Sie nach der Installation des DaaS-Agents bestimmte Registrierungswerte aktualisieren. Bestimmte Registrierungseinstellungen aus der vorherigen Installation wurden beibehalten und müssen zurückgesetzt werden. Wenn die Plattform die Paarbildung mit dem DaaS-Agent initiiert, wird die Registrierung aktualisiert, um den Agent daran zu hindern, weitere Versuche zur erneuten Paarbildung durchzuführen. Wenn die Paarbildung fehlschlägt, scheitern alle Versuche einer Neuinstallation des Agents, da dieser Registrierungsschlüssel den Vorgang stoppt.

So aktivieren Sie die Agent-Paarbildung erneut:
  1. Stoppen Sie den VMware DaaS Agent-Dienst in services.msc.
  2. Öffnen Sie regedit und navigieren Sie zu:
    Computer\HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\VMware, Inc.\VMware DaaS Agent
  3. Bearbeiten Sie den REG_DWORD-Schlüssel EnableBootstrap und ändern Sie den Wert von 0 in 1.
  4. Löschen Sie den REG_SZ-Wert vmid eines beliebigen Texts.
  5. Auf der Mandanten-Appliance:
    1. Melden Sie sich bei der Elementdatenbank der Mandanten-Appliance an:
      psql -Uadmin edb
    2. Schalten Sie die erweiterte Anzeige ein:
      \x
    3. Führen Sie folgende Befehle aus:
      select * from t_general_machine where name=’VMNAME’;
      Beachten Sie die Felder tools_state, agent_version und is_agent_pairing_acknowledged in der Tabelle.
       update t_general_machine set is_agent_pairing_acknowledged=’f’ where name=’VMNAME’;
  6. Navigieren Sie erneut zum Desktop und starten Sie den DaaS Agent-Dienst.
  7. Melden Sie sich bei der Verwaltungskonsole an und starten Sie den Paarbildungsprozess für den DaaS-Agent neu, indem Sie ihn als neues Image importieren. Sie müssen den Agent unter Umständen zurück in ein Desktop konvertieren, bevor ein erneuter Importversuch möglich ist.