Mit HTML Access wird für das Clientsystem keine weitere Software als ein unterstützter Browser benötigt. Die View-Bereitstellung muss bestimmte Software-Anforderungen erfüllen.

Hinweis: Ab der Version 7.0 wird View Agent in Horizon Agent umbenannt.
Browser auf Clientsystemen
Browser Version
Chrome 50, 51
Internet Explorer 11
Safari 8, 9
Safari auf mobilen Geräten iOS 8, iOS 9
Firefox 45, 46
Microsoft Edge 20, 25
Clientbetriebssysteme:
Betriebssystem Version
Windows 7 SP1 (32- und 64-Bit-Version)
Windows 8.x (32- und 64-Bit-Version)
Windows 10 (32- und 64-Bit-Version)
Mac OS X 10.10.x (Yosemite)
Mac OS X 10.11 (El Capitan)
iOS 8
iOS 9
Chrome OS 28.x und höher
Remote-Desktops
HTML Access erfordert Horizon Agent 7.0 oder höher und unterstützt alle Desktop-Betriebssysteme, die Horizon 7.0 unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter „Unterstützte Betriebssysteme für View Agent“ in Version 7.0 der View-Installation.
Pool-Einstellungen
HTML Access erfordert die folgenden Pool-Einstellungen in View Administrator:
  • Die Option Maximale Auflösung eines Monitors muss auf 1920x1200 oder höher festgelegt sein, damit der Remote-Desktop über mindestens 17,63 MB an Video-RAM verfügt.

    Wenn Sie beabsichtigen, 3D-Anwendungen zu verwenden, oder wenn die Endbenutzer mit einem Macbook mit Retina-Display oder einem Google Chromebook Pixel arbeiten, finden Sie weitere Informationen unter Bildschirmauflösung.

  • Die Einstellung HTML Access muss aktiviert sein.

Konfigurationsanweisungen werden unter Vorbereiten von Desktops, Pools und Farmen für HTML Access bereitgestellt.

View-Verbindungsserver
View-Verbindungsserver mit der Option HTML Access muss auf dem Server installiert sein.

Wenn Sie die HTML Access-Komponente installieren, wird die Regel VMware Horizon View-Verbindungsserver (Blast-In) für die Windows-Firewall konfiguriert, damit eingehender Datenverkehr auf dem TCP-Port 8443 zugelassen wird.

Sicherheitsserver
View-Sicherheitsserver: Die auf dem Server zu installierende View-Sicherheitsserver-Software muss dieselbe Version wie die dort installierte View-Verbindungsserver-Software aufweisen.

Wenn Clientsysteme von außerhalb der firmeneigenen Firewall eine Verbindung herstellen, empfiehlt VMware die Verwendung eines Sicherheitsservers. Mit einem Sicherheitsserver erfordern die Clientsysteme keine VPN-Verbindung.

Hinweis: Ein einzelner Sicherheitsserver kann bis zu 800 gleichzeitige Verbindungen mit Web Clients unterstützen.
Firewalls von Drittanbietern
Fügen Sie Regeln hinzu, um den folgenden Datenverkehr zuzulassen:
  • Server (einschließlich Sicherheitsserver, View-Verbindungsserver-Instanzen und Replikatserver): eingehender Datenverkehr auf TCP-Port 8443.
  • Virtuelle Maschinen des Remote-Desktops: eingehender Datenverkehr (von Servern) auf TCP-Port 22443.
Anzeigeprotokoll für View
VMware Blast

Wenn Sie einen Webbrowser für den Zugriff auf einen Remote-Desktop verwenden, wird anstelle von PCoIP oder Microsoft RDP das VMware Blast-Protokoll verwendet. VMware Blast basiert auf HTTPS (HTTP über SSL/TLS).