Mithilfe der Funktion zum Übertragen von Dateien können Sie Dateien zwischen dem Client und einem Remote-Desktop übertragen (hochladen und herunterladen). Die Dateiübertragung zu oder aus Anwendungen wird nicht unterstützt.

Der Horizon-Administrator kann die Fähigkeit zum Erlauben, Verweigern oder unidirektionalen Erlauben der Übertragung von Dateien konfigurieren. Der Standard lautet nur hochladen.

Sie können eine Datei mit einer maximalen Dateigröße von 500 MB herunterladen und eine maximal 2 GB große Datei hochladen. Das Herunterladen einer Datei, die größer als 300 MB ist, ist für die 32-Bit-Version von Internet Explorer 11 nicht möglich. Führen Sie zum Beheben des Problems Internet Explorer 11 im 64-Bit-Modus aus.

Sie können Ordner mit einer Größe von 0 weder herunter- noch hochladen.

Safari für iOS und Safari 8 unterstützen weder Up- noch Downloads. Safari 9 oder höher unterstützt keinen Download.

Wenn die Dateiübertragung in einer Desktop-Sitzung im Gange ist und ein Benutzer eine Verbindung zu einem zweiten Desktop öffnet und wenn eine Sicherheitswarnung angezeigt wird (beispielsweise wenn kein gültiges Zertifikat installiert wurde), führt das Ignorieren der Warnung und das Fortsetzen der Verbindung zum zweiten Desktop dazu, dass die Dateiübertragung in der ersten Desktop-Sitzung abgebrochen wird. Dies ist das erwartete Verhalten.

Anmerkung:

Die Fähigkeit zum Herunterladen wird durch die Gruppenrichtlinieneinstellung für die Zwischenablageumleitung beeinflusst. Wenn die Zwischenablageumleitung vom Server zum Client deaktiviert ist, ist der Dateidownload ebenfalls deaktiviert.