Wenn Ihr Unternehmen am Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit teilnimmt, erhebt VMware Daten aus bestimmten Client-Feldern. Felder mit vertraulichen Informationen werden anonymisiert.

VMware sammelt die Daten auf den Clients zur Priorisierung der Hardware- und Softwarekompatibilität. Wenn sich ein Horizon-Administrator zur Teilnahme am Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit entscheidet, sammelt VMware anonyme Daten über Ihre Bereitstellung, um die Reaktion von VMware auf die Kundenanforderungen verbessern zu können. Es werden jedoch keine Daten gesammelt, die Aufschluss über Ihr Unternehmen geben könnten. Die Clientinformationen werden erst an den Verbindungsserver und dann an VMware gesendet, zusammen mit den Daten der Server, Desktop-Pools und Remote-Desktops.

Zur Teilnahme am VMware-Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit kann der Administrator, der die Installation des Verbindungsservers durchführt, bei der Ausführung des Installationsassistenten für den Verbindungsserver diese Option „abonnieren“ oder nach der Installation eine entsprechende Option in Horizon Administrator festlegen.

Tabelle 1. Für das Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit erfasste Clientdaten

Beschreibung

Feldname

Wird dieses Feld anonymisiert?

Beispielswert

Unternehmen, das die Anwendung hergestellt hat

<client-vendor>

Nein

VMware

Produktname

<client-product>

Nein

VMware Horizon HTML Access

Client-Produktversion

<client-version>

Nein

4.5.0-Build_Nummer

Client-Binärarchitektur

<client-arch>

Nein

Beispiele hierfür sind folgende Werte:

  • Browser

  • arm

Systemeigene Architektur des Browsers

<browser-arch>

Nein

Beispiele hierfür sind folgende Werte:

  • Win32

  • Win64

  • MacIntel

  • iPad

Zeichenfolge zum Browserbenutzer-Agent

<browser-user-agent>

Nein

Beispiele hierfür sind folgende Werte:

  • Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64)

  • AppleWebKit/703.00 (KHTML, wie Gecko)

  • Chrome/3.0.1750

  • Safari/703.00

  • Edge/13.10586

Interne Versionszeichenfolge des Browsers

<browser-version>

Nein

Beispiele hierfür sind folgende Werte:

  • 7.0.3 (für Safari),

  • 44.0 (für Firefox)

  • 13.10586 (für Edge)

Core-Implementierung des Browsers

<browser-core>

Nein

Beispiele hierfür sind folgende Werte:

  • Chrome

  • Safari

  • Firefox

  • Internet Explorer

  • Edge

Angabe, ob der Browser auf einem Handheld-Gerät ausgeführt wird

<browser-is-handheld>

Nein

true