Mit HTML Access wird für das Clientsystem keine weitere Software als ein unterstützter Browser benötigt. Die View-Bereitstellung muss bestimmte Software-Anforderungen erfüllen.

Anmerkung:

Ab der Version 7.0 wird View Agent in Horizon Agent umbenannt.

Browser auf Clientsystemen

Browser

Version

Chrome

57, 58

Internet Explorer

11

Safari

9, 10

Safari auf mobilen Geräten

iOS 9, iOS 10

Firefox

52, 53

Microsoft Edge

38, 40

Clientbetriebssysteme:

Betriebssystem

Version

Windows

7 SP1 (32- und 64-Bit-Version)

Windows

8.x (32- und 64-Bit-Version)

Windows

10 (32- und 64-Bit-Version)

Mac OS X

10.11 (El Capitan)

Mac OS

10.12.x (Sierra)

iOS

9

iOS

10

Chrome OS

28.x und höher

Remote-Desktops

HTML Access erfordert Horizon Agent 7.0 oder höher und unterstützt alle Desktop-Betriebssysteme, die Horizon 7.0 unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter „Unterstützte Betriebssysteme für Horizon Agent“ in View-Installation für Version 7.0 oder höher.

Pool-Einstellungen

HTML Access erfordert die folgenden Pooleinstellungen in Horizon Administrator:

  • Die Option Maximale Auflösung eines Monitors muss auf 1920x1200 oder höher festgelegt sein, damit der Remote-Desktop über mindestens 17,63 MB an Video-RAM verfügt.

    Wenn Sie beabsichtigen, 3D-Anwendungen zu verwenden, oder wenn die Endbenutzer mit einem Macbook mit Retina-Display oder einem Google Chromebook Pixel arbeiten, finden Sie weitere Informationen unter Bildschirmauflösung.

  • Die Einstellung HTML Access muss aktiviert sein.

Konfigurationsanweisungen werden unter Vorbereiten von Desktops, Pools und Farmen für HTML Access bereitgestellt.

Verbindungsserver

Der Verbindungsserver muss mit der Option HTML Access auf dem Server installiert sein.

Wenn Sie die HTML Access-Komponente installieren, wird die Regel VMware Horizon View-Verbindungsserver (Blast-In) für die Windows-Firewall konfiguriert, damit eingehender Datenverkehr auf dem TCP-Port 8443 zugelassen wird.

Sicherheitsserver

Auf dem Sicherheitsserver muss die gleiche Version wie auf dem Verbindungsserver installiert sein.

Wenn Clientsysteme von außerhalb der firmeneigenen Firewall eine Verbindung herstellen, empfiehlt VMware die Verwendung eines Sicherheitsservers. Mit einem Sicherheitsserver erfordern die Clientsysteme keine VPN-Verbindung.

Anmerkung:

Ein einzelner Sicherheitsserver kann bis zu 800 gleichzeitige Verbindungen mit Web Clients unterstützen.

Firewalls von Drittanbietern

Fügen Sie Regeln hinzu, um den folgenden Datenverkehr zuzulassen:

  • Server (einschließlich Sicherheitsserver, Verbindungsserver-Instanzen und Replikatserver): eingehender Datenverkehr auf TCP-Port 8443.

  • Virtuelle Maschinen des Remote-Desktops: eingehender Datenverkehr (von Servern) auf TCP-Port 22443.

Anzeigeprotokoll für Horizon

VMware Blast

Wenn Sie einen Webbrowser für den Zugriff auf einen Remote-Desktop verwenden, wird anstelle von PCoIP oder Microsoft RDP das VMware Blast-Protokoll verwendet. VMware Blast basiert auf HTTPS (HTTP über SSL/TLS).