Mithilfe so genannter Uniform Resource Identifiers (URIs) können Sie eine Webseite oder E-Mail mit verschiedenen Verknüpfungen erstellen, auf die die Endbenutzer zum Start von HTML Access Web client, zur Verbindung mit dem View-Verbindungsserver oder zum Start eines bestimmten Desktops oder einer bestimmten Anwendung mit bestimmten Konfigurationsoptionen klicken.

Sie können die Verbindungsherstellung mit einem Remote-Desktop oder einer Anwendung durch Erstellen von Web- oder E-Mail-Verknüpfungen für die Endbenutzer deutlich vereinfachen. Diese Verknüpfungen werden durch die Generierung von URIs erstellt, die einige oder alle der folgenden Informationen bereitstellen, sodass die Endbenutzer diese nicht angeben müssen:

  • Adresse des View-Verbindungsservers

  • Portnummer für den View-Verbindungsserver

  • Active Directory-Benutzername

  • RADIUS- oder RSA SecurID-Benutzername, falls dieser nicht mit dem Active Directory-Benutzernamen identisch ist

  • Domänenname

  • Desktop- oder Anwendungsanzeigename

  • Aktionen, darunter „Durchsuchen“, „Zurücksetzen“, „Abmelden“ und „Sitzung starten“