In der Verwaltungskonsole ist auf der Seite „Identitäts- und Zugriffsmanagement“ > „Identitätsanbieter“ ein integrierter Identitätsanbieter verfügbar. Sie haben die Möglichkeit, zusätzliche integrierte Identitätsanbieter zu erstellen.

Der verfügbare integrierte Identitätsanbieter kann für die Unterstützung von Authentifizierungsmethoden konfiguriert werden, die keinen Konnektor erfordern. Diese Authentifizierungsmethoden werden in einem Konnektor konfiguriert, der hinter der DMZ im ausgehenden Verbindungsmodus für den VMware Identity Manager-Dienst bereitgestellt wurde.

Die in diesem integrierten Identitätsanbieter konfigurierten Authentifizierungsmethoden können in anderen von Ihnen hinzugefügten integrierten Identitätsanbietern aktiviert werden. Sie müssen deshalb die Authentifizierungsmethoden in den integrierten Identitätsanbietern, die Sie hinzufügen, nicht mehr konfigurieren.

Die nachfolgend dargestellten Authentifizierungsmethoden erfordern keinen Konnektor und werden vom standardmäßigen integrierten Identitätsanbieter konfiguriert.

  • Mobile SSO für iOS

  • Zertifikat (Bereitstellung in der Cloud)

  • Kennwort mittels AirWatch Connector

  • VMware Verify für Zwei-Faktor-Authentifizierung

  • Mobile SSO für Android

  • Geräteübereinstimmung mit AirWatch

  • Kennwort (Lokales Verzeichnis)

Anmerkung:

Für den Verbindungsmodus ausgehend muss kein Firewall-Port geöffnet sein.

Wenn diese Authentifizierungsmethoden im integrierten Identitätsanbieter konfiguriert sind und wenn sich Benutzer und Gruppen in einem Unternehmensverzeichnis befinden, müssen Sie die Benutzer und Gruppen vor der Anwendung dieser Authentifizierungsmethoden mit dem VMware Identity Manager-Dienst synchronisieren.

Nach dem Aktivieren der Authentifizierungsmethoden können Sie gültige Zugriffsrichtlinien für diese Authentifizierungsmethoden erstellen.