Um bei Verwendung des Workspace ONE-Portals auf nicht-dauerhaften Desktops (auch als „statusfreie Desktops“ bezeichnet) die Ressourcennutzung zu reduzieren und die Leistung zu steigern, können Sie den Client mit Einstellungen konfigurieren, die für die Verwendung des Clients auf nicht-dauerhaften View-Desktops optimiert sind.

Prozedur

Installieren Sie die Desktop-Anwendung VMware Identity Manager in der für die nicht-dauerhaften View-Desktops bestimmten Vorlage unter Verwendung der empfohlenen Befehlszeilenoptionen des Installationsprogramms.

/v Option für das Installationsprogramm

Beschreibung

ENABLE_AUTOUPDATE = 0

Verhindert das automatische Aktualisieren der Desktop-Anwendung VMware Identity Manager auf eine neuere Version. Typischerweise aktualisiert Ihr View-Administrator die Anwendung in der Vorlage.

INSTALL_MODE = RUN_FROM_SHARE

Wenn Sie Benutzern die Verwendung von ThinApp-Paketen auf diesen View-Desktops ermöglichen möchten, verwenden Sie diese Option, um die ThinApp-Pakete vom Server zu streamen, anstatt sie in das Windows-System herunterzuladen.

Das folgende Beispiel verdeutlicht die Installation der Desktop-Anwendung VMware Identity Manager mit einer optimalen Konfiguration für nicht-dauerhafte View-Desktops, wobei davon ausgegangen wird, dass die Benutzer ThinApp-Pakete verwenden. Die Option WORKSPACE_SERVER gibt den VMware Identity Manager-Server für diese Installation an.

VMware-Identity-Manager-Desktop-n.n.n-nnnnnnn.exe /v WORKSPACE_SERVER="https://server.company.com" ENABLE_AUTOUPDATE=0 INSTALL_MODE=RUN_FROM_SHARE