Das Citrix PowerShell-Remoting erfordert einen sicheren HTTPS-Kanal für Remote-Aufrufe. Ohne einen sicheren HTTPS-Kanal können Sie keine Remote-Aufrufe zwischen Integration Broker und der Citrix-Serverfarm aktivieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Zum Verwenden des IIS-Servers ist ein Zertifikat erforderlich. Sie können ein Zertifikat von einer Drittanbieter-Root-CA erwerben oder erstellen.

OpenSSL wird standardmäßig installiert. OpenSSL ist eine Open-Source-Implementierung der SSL- und TLS-Protokolle.

Voraussetzungen

Kennzeichnen Sie das Zertifikat als exportierbar. Weitere Informationen zu Zertifikatschlüsseln finden Sie in der Microsoft-Dokumentation.

Prozedur

  1. Fügen Sie eine HTTPS-Bindung zur Integration Broker-Website hinzu.
    1. Klicken Sie auf Start > Ausführen.
    2. Öffnen Sie „inetmgr“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Standardwebsite.
    3. Klicken Sie auf Bindungen bearbeiten.
    4. Fügen Sie die HTTPS-Bindung mit dem neu erstellten Zertifikat zum Dropdown-Menü hinzu.
  2. Laden Sie Citrix Web Interface SDK 5.4 (WISDK-ZIP-Datei) von der Citrix-Website herunter.
  3. Dekomprimieren Sie nach Abschluss der Installation die Datei wisdk.zip.
  4. Kopieren Sie den Inhalt aus dem Verzeichnis WI5_4_0_SDK/zipfiles/sdkdemo/wisdk in das bin-Standardverzeichnis unter c:\inetpub\wwwroot\IB\bin.
  5. Starten Sie IIS neu.
  6. Überprüfen Sie, ob die HTTP-Bindung die erwartete Ausgabe erzeugt. Geben Sie dazu in der Adressleiste eines Browsers Folgendes ein: „http://Hostname /IB/API/RestServiceImpl.svc/ibhealthcheck“.

    Die erwartete Ausgabe wird angezeigt.

    Alles OK

  7. Überprüfen Sie, ob die HTTPS-Bindung die erwartete Ausgabe erzeugt. Geben Sie dazu in der Adressleiste eines Browsers Folgendes ein: „https://Hostname /IB/API/RestServiceImpl.svc/ibhealthcheck“.

    Die erwartete Ausgabe wird angezeigt.

    Alles OK