Zuerst müssen Sie ein SSL-Zertifikat auf dem View-Verbindungsserver akzeptieren, um eine Vertrauensstellung zwischen VMware Identity Manager und dem View-Verbindungsserver einzurichten. Wenn Sie ein SSL-Zertifikat auf dem View-Verbindungsserver nach der Integration ändern, müssen Sie die Vertrauensstellung auf VMware Identity Manager neu einrichten.

Voraussetzungen

  • Vergewissern Sie sich, dass ein SSL-Zertifikat für View installiert ist. Standardmäßig verfügt View über ein selbstsigniertes Zertifikat.
  • Ändern Sie in View das Zertifikat von View-Verbindungsserver in ein Root-signiertes Zertifikat. Informationen zum Konfigurieren einer View-Verbindungsserver-Instanz oder eines Sicherheitsservers zur Verwendung eines neuen Zertifikats finden Sie in der VMware View-Dokumentation.
  • Konfigurieren Sie die SAML-Authentifizierung auf dem View-Verbindungsserver. Sie müssen auf der Seite für die Konfiguration der Authentifizierung immer den VMware Identity Manager-FQDN verwenden.
    Hinweis: Wenn Sie einen externen Identitätsanbieter für den Zugriff auf View-Desktops über VMware Identity Manager verwenden, muss die SAML-Authentifizierung auf dem View-Verbindungsserver auf allowed festgelegt sein.

Prozedur

  1. In der VMware Identity Manager-Verwaltungskonsole klicken Sie auf die Registerkarte Katalog.
  2. Klicken Sie auf Ressourcentypen verwalten und wählen Sie View-Anwendung aus.
  3. Klicken Sie auf den Link SSL-Zertifikat aktualisieren neben "Replizierte Servergruppe".
  4. Klicken Sie auf der Seite Zertifikatsinformationen auf Akzeptieren.

Ergebnisse

Wenn das VMware Identity Manager-Zertifikat sich nach der Erstkonfiguration ändert, müssen Sie die SAML-Authentifizierung von View erneut akzeptieren. Wenn sich das View-Zertifikat ändert, müssen Sie das SSL-Zertifikat in VMware Identity Manager akzeptieren.