Führen Sie die folgenden Aufgaben vor einem Online-Upgrade der virtuellen VMware Identity Manager-Appliance durch.

  • Vergewissern Sie sich, dass mindestens 2,5 GB Festplattenspeicher auf der primären Root-Partition der virtuellen Appliance verfügbar sind.

  • Erstellen Sie einen Snapshot Ihrer virtuellen Appliance als Backup. Informationen zum Erstellen von Snapshots finden Sie in der vSphere-Dokumentation.

  • Wenn Sie eine externe Datenbank verwenden, erstellen Sie einen Snapshot oder ein Backup der Datenbank.

  • Stellen Sie sicher, dass VMware Identity Manager korrekt konfiguriert ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass die virtuelle Appliance vapp-updates.vmware.com an Port 80 über HTTP auflösen und erreichen kann.

  • Wenn für den ausgehenden HTTP-Zugriff ein HTTP-Proxy-Server erforderlich ist, konfigurieren Sie die Proxy-Server-Einstellungen für die virtuelle Appliance. Siehe Konfigurieren von Proxy-Server-Einstellungen für die VMware Identity Manager-Appliance.

  • Vergewissern Sie sich, dass ein VMware Identity Manager-Upgrade vorhanden ist. Führen Sie den entsprechenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob Upgrades vorhanden sind. Siehe Überprüfen, ob ein Upgrade des VMware Identity Manager online verfügbar ist.