Sie müssen für den Lastausgleichsdienst bestimmte Einstellungen wie z. B. die Aktivierung der „X-Forwarded-For“-Kopfzeilen, die korrekte Festlegung der Lastausgleichsdienst-Zeitüberschreitung und die Aktivierung von Sticky-Sitzungen konfigurieren.

Konfigurieren Sie diese Einstellungen.

  • „X-Forwarded-For“-Kopfzeilen

    Sie müssen "X-Forwarded-For"-Kopfzeilen auf dem Lastausgleichsdienst aktivieren. Dadurch wird zudem die Authentifizierungsmethode bestimmt. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Lastausgleich.

  • Zeitüberschreitung für den Lastausgleichsdienst

    Damit der VMware Identitätsmanager Connector ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie möglicherweise den Zeitüberschreitungswert für die Lastausgleichsdienst-Anforderung erhöhen. Der Wert wird in Minuten angegeben. Wenn der eingestellte Wert für die Zeitüberschreitung zu niedrig ist, wird möglicherweise folgender Fehler angezeigt:

    Fehler 502: Der Dienst ist derzeit nicht verfügbar
  • Aktivieren von Sticky-Sitzungen

    Sie müssen die Einstellung für die Sticky-Sitzung im Lastausgleichsdienst aktivieren, wenn Ihre Bereitstellung über mehrere Connector-Instanzen verfügt. Dann verknüpft der Lastausgleichsdienst eine Benutzersitzung mit einer bestimmten Connector-Instanz.