Workspace ONE-Kunden, die Active Directory-Synchronisierung mit VMware Identity Manager nur mithilfe ihrer vorhandenen ACC-Konnektoren bereitgestellt haben, müssen den Schritten zur Migration folgen, wenn sie die zusätzlichen in der VMware Identity Manager Connector-Komponente enthaltenen Funktionen der Enterprise Systems Connector nutzen möchten. Bei diesem einmaligen Vorgang wird das ACC-Verzeichnis vom Typ „Andere“ in ein Verzeichnis vom Typ „Active Directory über LDAP“ oder „Active Directory“ (integrierte Windows-Authentifizierung) konvertiert, die der VMware Identity Manager Connector zugeordnet sind. Durch dieses Verfahren wird das vorhandene Verzeichnis oder alle mit ihm verknüpften Berechtigungen nicht entfernt.

Anmerkung:

Das Modell der Verzeichnissynchronisierung und Authentifizierung nur für ACC mit VMware Identity Manager ist weiterhin verfügbar und wird künftig durch einfaches Aktualisieren der ACC unterstützt. Der Migrationsvorgang ist nur erforderlich, wenn Sie die neuen Funktionen nutzen möchten.

Das Konvertieren des „Anderen Verzeichnisses“ umfasst die folgenden Aufgaben.

  1. Konvertieren des „Anderen Verzeichnisses“ in Active Directory über LDAP oder Active Directory (integrierte Windows-Authentifizierung).

  2. Konfigurieren zusätzlicher VMware Identity Manager Connector-Authentifizierungsmethoden für das Verzeichnis bei Bedarf. Die Kennwort-Authentifizierungsmethode ist standardmäßig verfügbar.

  3. Bearbeiten der Standardrichtlinie und von benutzerdefinierten Richtlinien zur Verwendung des Kennworts oder einer anderen VMware Identity Manager Connector-Authentifizierungsmethode anstelle des Kennworts (AirWatch Connector).

  4. Beenden der Benutzer- und Gruppensynchronisierung von AirWatch mit dem VMware Identity Manager-Verzeichnis.