Sie können Richtlinien erstellen, die festlegen, ob der Benutzerstartverkehr der Anwendung oder des Desktops (ICA-Verkehr) über Netscaler oder über eine direkte Verbindung zum XenApp-Server geleitet werden soll. Damit ermöglichen Sie Benutzern den externen wie den internen Zugriff auf die Citrix-Ressourcen in Ihrer Bereitstellung.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Außerdem haben Sie Richtlinien für bestimmte Netzwerk-IP-Bereiche festgelegt. Sie können beispielsweise einen IP-Bereich für Netscaler und einen anderen IP-Bereich für eine direkte Verbindung konfigurieren. Wenn ein Benutzer eine Anwendung oder einen Desktop aus dem Workspace ONE-Portal startet und die IP-Adresse in den für Netscaler konfigurierten Bereich fällt, wird der ICA-Verkehr über Netscaler zum XenApp-Server geleitet. Fällt die IP-Adresse in den Bereich der direkten Verbindung, wird der ICA-Verkehr direkt zum XenApp-Server geleitet.

Besteht ein Konflikt zwischen Richtlinien, wird die aktuellste Richtlinie verwendet.

Voraussetzungen

Sie haben VMware Identity Manager für Netscaler in der Registerkarte Katalog > Einstellungen > Von Citrix veröffentlichte Anwendungen > Netscaler-Konfiguration konfiguriert.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der VMware Identity Manager-Verwaltungskonsole an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Identitäts- und Zugriffsmanagement.
  3. Klicken Sie auf Einrichtung und wählen Sie die Registerkarte Netzwerkbereiche aus.
  4. Wählen Sie einen vorhandenen Netzwerkbereich aus oder klicken Sie auf Netzwerkbereich hinzufügen, um einen neuen zu erstellen.
  5. Zum Erstellen eines neuen Netzwerkbereichs geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für den Netzwerkbereich an.
  6. Im Abschnitt „XenApp“ geben Sie die nachfolgend aufgeführten Informationen ein.
    • Um den ICA-Verkehr vom angegebenen IP-Bereich zu Netscaler zu leiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

      • Geben Sie den Netscaler-Hostnamen in das Feld Host für Client-Zugriffs-URL ein. Beispiel: netscalerhost.example.com

      • Geben Sie den Port für den Netscaler-Host in das Feld „URL-Port“ ein. Beispiel: 443

      • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Netscaler.

      Diese Option wird in der Regel zur Konfiguration des externen Zugriffs verwendet.

    • Um den ICA-Verkehr vom angegebenen IP-Bereich direkt zum XenApp-Server zu leiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

      • Geben Sie den XenApp-Servernamen in das Feld Host für Client-Zugriffs-URL ein. Beispiel: xenapphost.example.com

        Anmerkung:

        Wenn das Kontrollkästchen StoreFront verwenden für die Serverfarm auf der Seite „Veröffentlichte Apps – Citrix“ aktiviert ist, müssen Sie die gleiche URL eingeben wie im Feld StoreFront-URL.

      • Geben Sie den Port für den XenApp-Server-Host in das Feld URL-Port ein. Beispiel: 443

      • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Netscaler.

      Diese Option wird in der Regel zur Konfiguration des internen Zugriffs verwendet.

  7. Im Feld IP-Bereiche legen Sie den IP-Bereich für Ihre Auswahl fest.
  8. Klicken Sie auf Speichern.