Die folgenden Upgrade-Pfade und -Szenarien werden unterstützt:

Unterstützte Upgrade-Pfade

Die folgenden Upgrade-Pfade werden unterstützt:

  • Version 2.6 und höher auf 2.9.1

    Anmerkung:

    Die letzte veröffentlichte Version war die Version 2.8.1. Version 2.9 wurde nicht extern veröffentlicht.

Internet-Konnektivität

Sie können Online- oder Offline-Upgrades für VMware Identity Manager durchführen.

Standardmäßig verwendet die VMware Identity Manager-Appliance für das Upgrade-Verfahren die VMware-Website. Hierfür muss die Appliance über eine Verbindungsmöglichkeit zum Internet verfügen. Sie müssen ggf. auch Proxy-Server-Einstellungen für die Appliance konfigurieren.

Wenn Ihre virtuelle Appliance nicht über eine Internetverbindung verfügt, können Sie das Upgrade offline durchführen. Für ein Offline-Upgrade laden Sie das Upgrade-Paket von My VMware herunter und richten einen lokalen Webserver ein, auf dem die Upgrade-Datei gehostet werden soll.

Upgrade-Szenarien

  • Wenn Sie eine einzelne VMware Identity Manager-Appliance bereitgestellt haben, können Sie diese online oder offline aufrüsten, wie in Durchführen eines Online-Upgrades von VMware Identity Manager oder Durchführen eines Offline-Upgrades für VMware Identity Manager beschrieben.

    Anmerkung:

    Sie müssen mit einer Ausfallzeit rechnen, weil beim Upgrade alle Dienste angehalten werden. Daher sollten Sie das Upgrade entsprechend planen.

  • Wenn Sie mehrere virtuelle VMware Identity Manager-Appliances in einem Cluster für Failover oder Hochverfügbarkeit bereitgestellt haben, siehe Durchführen eines Upgrades für einen Cluster.

  • Für ein Upgrade von VMware Identity Manager ohne Ausfallzeit in einem Bereitstellungsszenario mit mehreren Rechenzentren finden Sie Informationen unter „Upgrade von VMware Identity Manager ohne Ausfallzeit“ in Installieren und Konfigurieren von VMware Identity Manager.