Nachdem ein Image geladen wurde, können Sie die Image-Ressourcenmetadateneinstellungen durch Hinzufügen bzw. Entfernen von Metadaten-Tags für die Image-Definition modifizieren. Image-Ressourcenmetadaten können Endbenutzern dabei helfen, die Art eines Image zu bestimmen. Dies wird von zugeordneten OpenStack-Komponenten und Treibern verwendet, die an den Imagedienst gekoppelt sind.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können Metadatendefinitionen auf der Seite „Metadaten-Definitionen“ verwalten, die sich unter Admin > System > Metadatendefinitionen befindet.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim VMware Integrated OpenStack-Dashboard als ein Cloud-Administrator an.
  2. Wählen Sie das Administratorprojekt aus dem Dropdown-Menü in der Titelleiste aus.
  3. Wählen Sie Admin > System > Images.
  4. Klicken Sie auf das zu ändernde Image.
  5. Klicken Sie in der Spalte „Aktionen“ der Image-Auflistung auf den nach unten gerichteten Pfeil und wählen Sie Metadaten aktualisieren aus.
  6. Ändern Sie die Einstellungen nach Bedarf.

    Das Dialogfeld „Metadaten aktualisieren“ verfügt über zwei Spalten. Rechts werden die Metadaten-Tags angezeigt, die bereits auf das Image angewendet werden. Die linke Spalte zeigt verfügbare Metadaten-Tags an, die nach Kategorie (wie Guest Customization, Instance Config Data usw.) gruppiert sind.

    1. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um ein Metadaten-Tag zur Image-Definition hinzuzufügen.

      Das Element wird in die Spalte „Vorhandene Metadaten“ verschoben und hervorgehoben.

    2. Geben Sie, sofern zutreffend, den Metadatenwert in das bereitgestellte Feld ein.
    3. Klicken Sie auf das Minus-Zeichen (-), um ein Metadaten-Tag aus der Image-Definition zu entfernen.
  7. Klicken Sie auf Speichern.