Es wird empfohlen, regelmäßig Sicherungen von OpenStack-Verwaltungsserver und -Datenbank zu erstellen.

Vorbereitungen

Sie müssen sich mit Administrator- oder Superuser (sudo)-Rechten anmelden, um Sicherungsvorgänge auszuführen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie führen Sicherungsvorgänge an der Befehlszeilenschnittstelle für den VMware Integrated OpenStack Manager aus.

Prozedur

  1. Melden Sie sich unter Verwendung von SSH bei VMware Integrated OpenStack Manager an.
  2. Wechseln Sie zum Root-Benutzer.
    sudo su -
  3. (Optional) : Wechseln Sie in den ausführlichen Modus.
    viocli backup <-v | -verbose>
  4. (Optional) : Zeigen Sie die Hilfeoptionen an.
    viocli backup <-h | -help>
  5. Verwenden Sie den Befehl viocli backup mgmt_server <NFS_VOLUME>, um den OpenStack Management Server zu sichern.
    viocli backup mgmt_server [-d DEPLOYMENT] <NFS_VOLUME>

    Option

    Beschreibung

    -d DEPLOYMENT

    Gibt den Namen der zu sichernden VMware Integrated OpenStack-Bereitstellung an.

    NFS_VOLUME

    Name oder IP-Adresse des NFS-Ziel-Volumes und des Verzeichnisses im Format remote_host:remote_dir.

    Beispiel: 192.168.1.77:/backups

    Die Sicherungsdatei wird automatisch mit dem Zeitstempel vio_ms_JJJJMMTThhmmss versehen.

  6. Sichern Sie die OpenStack-Datenbank.
    viocli backup openstack_db [-d DEPLOYMENT] <NFS_VOLUME>

    Option

    Beschreibung

    -d DEPLOYMENT

    Gibt den Namen der zu sichernden VMware Integrated OpenStack-Bereitstellungsdatenbank an.

    NFS_VOLUME

    Name oder IP-Adresse des NFS-Ziel-Volumes und des Verzeichnisses im Format remote_host:remote_dir.

    Beispiel: 192.168.1.77:/backups

    Die Sicherungsdatei wird automatisch mit dem Zeitstempel vio_os_db_JJJJMMTThhmmss versehen.

Ergebnisse

Bei Eintreten eines schwerwiegenden Ereignisses können Sie die neuen Sicherungsdateien verwenden, um die Daten und die Konfiguration Ihrer VMware Integrated OpenStack-Bereitstellung wiederherzustellen.