Sie können VMware Integrated OpenStack in vRealize Automation und vRealize Orchestrator integrieren, um Kontrollmechanismen und Richtlinien durchzusetzen, OpenStack-Bereitstellungen als Ressourcenpools zu verwalten sowie VMware Integrated OpenStack über das vRealize Automation-Portal zu verwalten.

Wenn Sie VMware Integrated OpenStack in vRealize Automation integrieren, können Sie die folgenden Funktionen nutzen:
  • Verwenden Sie vorhandene Anmeldeinformationen auf sichere Weise, um auf Cloud-Ressourcen über die Integration in VMware Identity Manager zuzugreifen.
  • Verwalten Sie alle OpenStack-Bereitstellungen über nur eine grafische Benutzeroberfläche mit der neuen VMware Integrated OpenStack-Registerkarte, die im vRealize Automation-Portal angezeigt wird.
  • Verbrauchen Sie VMware Integrated OpenStack-basierte Infrastruktur über vRealize Automation-XaaS-Blueprints.
  • Führen Sie OpenStack-Heat-Workflows aus, die On-Demand-Netzwerkfunktionen in OpenStack-basierten Ressourcenpools bereitstellen.
  • Führen Sie zum Verwalten von virtuellen Maschinen, Projekten und Netzwerken Workflows aus.
  • Erstellen Sie benutzerdefinierte OpenStack-Workflows über die OpenStack-API.
Abbildung 1. Integrationsarchitektur

VMware Identity Manager-Integration

Durch die Integration von VMware Integrated OpenStack in VMware Identity Manager können Sie mithilfe vorhandener Anmeldedaten auf sichere Weise auf Cloud-Ressourcen wie etwa Server, Volumes und Datenbanken auf verschiedenen Endpoints in mehreren autorisierten Clouds zugreifen. Sie verfügen über einen einzelnen Satz von Anmeldedaten und müssen nicht zusätzliche Identitäten bereitstellen oder mehrere Anmeldungen vornehmen. Die Anmeldedaten werden vom Identitätsanbieter des Benutzers verwaltet.

Verwalten von OpenStack-Bereitstellungen über das vRealize Automation-Portal

Wenn Sie die VMware Identity Manager-Integration aktiviert haben, können Sie die neue VMware Integrated OpenStack-Registerkarte verwenden, die im vRealize Automation-Portal angezeigt wird. Diese Registerkarte bettet das VMware Integrated OpenStack-Dashboard in das vRealize Automation-Portal ein, damit Cloud-Administratoren OpenStack-Bereitstellungen über eine einzige grafische Benutzeroberfläche verwalten können. Der vRealize Automation-Administrator muss die neue Registerkarte aktivieren und Zuordnungen konfigurieren, um Benutzer ihren entsprechenden Projekten zuzuordnen. Wenn sich ein Benutzer, der einem Projekt zugeordnet ist, beim vRealize Automation-Portal anmeldet, wird die VIO-Registerkarte angezeigt.

Entwurf von vRealize Automation-XaaS-Blueprints

Um vRealize Automation-Blueprints verbrauchen zu können, müssen Sie das vRealize Orchestrator Plug-In für OpenStack installieren. vRealize Automation-Administratoren können OpenStack-Blueprints entwerfen und veröffentlichen. Eine Genehmigungskette und -berechtigung können auch konfiguriert werden. Benutzer von vRealize Automation können OpenStack-Katalogelemente anfordern, die von Benutzern mit der zugewiesenen Genehmigungsrolle entweder genehmigt oder verweigert werden können.

vRealize Orchestrator-Workflows

Nach dem Entwurf von vRealize Automation-XaaS-Blueprints können Sie sie über die vRealize Orchestrator-Workflows verbrauchen. Diese Workflows ermöglichen Cloud-Administratoren, Benutzerintegration in OpenStack und Anwendungsbereitstellung auf OpenStack zu automatisieren.