Mit dem in der VMware Integrated OpenStack Carrier Edition verfügbaren Mandanten-vDC können Sie virtuelle Datencenter für Mandanten unter verschiedenen Computing-Knoten erstellen, die bestimmte Vereinbarungen zum Servicelevel für alle Telekommunikations-Arbeitslasten anbieten.

Kontingente für Projekte legen zwar Grenzwerte für die OpenStack-Ressourcen über mehrere Computing-Knoten oder Verfügbarkeitsbereiche fest, sie garantieren aber keine Reservierung von Systemressourcen. Mithilfe des Mandanten-vDCs bei der Zuteilung von CPU und Arbeitsspeicher für ein OpenStack-Projekt oder einen Mandanten auf einem Computing-Knoten geben Sie eine Ressourcengarantie für Mandanten und vermeiden Noisy Neighbor-Szenarien in einer Umgebung mit mehreren Mandanten.

Um das Mandanten-vDC zu verwalten, verwenden Sie das VMware Integrated OpenStack-Befehlszeilendienstprogramm. Der Befehl viocli inventory-admin enthält Parameter zum Erstellen, Auflisten und Löschen eines Mandanten-vDCs.

Verwenden Sie das Mandanten-vDC für die Zuteilung von Ressourcen auf der Computing-Knotenebene. Informationen zur Zuteilung von Ressourcen für VNF (Virtual Network Functions) finden Sie unter Konfigurieren von QoS Ressourcenzuteilung für Instanzen unter Verwendung von Typ-Metadaten.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass VMware Integrated OpenStack Version 4.0 oder höher bereitgestellt und ausgeführt wird.

Prozedur

  1. Melden Sie sich unter Verwendung von SSH bei VMware Integrated OpenStack Manager an.
  2. Erstellen Sie das Mandanten-vDC.
    viocli inventory-admin create-tenant-vdc 
       --project-id <project-id> 
       --compute <compute-node> 
       --name <vdc-name> 
       -–cpu-limit <cpu-limit>
       --cpu-reserve <cpu-reserve> 
       --mem-limit <mem-limit>
       -–mem-reserve <mem-reserve>
    Parameter Beschreibung
    project-id OpenStack-Projekt-ID
    compute-node Computing-Knoten auf VMware Integrated OpenStack
    vdc-name Name des Mandanten-vDCs
    cpu-limit Obergrenze für CPU (MHz) innerhalb des Computing-Knotens
    cpu-reserve Garantierter oder reservierter Mindestwert für CPU (MHz) innerhalb des Computing-Knotens
    mem-limit Die Obergrenze für Arbeitsspeicher (MB) innerhalb des Computing-Knotens
    mem-reserve Garantierter oder reservierter Mindestwert für Arbeitsspeicher (MB) innerhalb des Computing-Knotens
    Das folgende Beispiel umfasst die typischen Werte.
    viocli inventory-admin create-tenant-vdc 
       --project-id 908909ca3db4460faaa0f765757470ac 
       --compute compute01 
       --name computeA_gold 
       -–cpu-limit 10000 
       --cpu-reserve 8000  
       --mem-limit 20000
       -–mem-reserve 10000
  3. Rufen Sie die UUID für das Mandanten-vDC ab.
    viocli inventory-admin list-tenant-vds
    Das Ergebnis listet den Namen des Mandanten-vDCs und dessen UUID auf.
    +-----------------------------------------+----------------------------------+
    
    | name                                             | id                               |
    
    +--------------------------------------------------+----------------------------------+
    
    | computeA_gold (4c238c45dbcb433fb6105420c3b05b63) | 4c238c45dbcb433fb6105420c3b05b63 |
    
    +--------------------------------------------------+----------------------------------+
  4. Erstellen Sie die Konfiguration.
    openstack flavor create 
       --disk <disk-size-gb> 
       --ram <memory-in-mb> 
       --vcpus <vcpu-count> 
       --private
       --project <project>
       <flavor-name>
    Parameter Beschreibung
    disk-size-gb Größe der Festplatte in GB (Standardwert: 0 GB)
    memory-in-mb Größe des Arbeitsspeichers in MB (Standardwert: 256 MB)
    vcpu-count Anzahl der vCPUs (Standardwert: 1)
    project Zulässiges Projekt für den Zugriff auf die als Name oder ID angegebene private Konfiguration. Muss mit der Option --private verwendet werden.
    flavor-name Neuer Konfigurationsname.
    Das folgende Beispiel umfasst die typischen Werte.
    openstack flavor create 
       --disk 10 
       --ram 2048 
       --vcpus 1 
       --private
       --project 908909ca3db4460faaa0f765757470ac
       companyA_gold
    Das Ergebnis listet den Namen der Konfiguration und deren UUID auf.
    +----------------------------+--------------------------------------+
    | Field                      | Value                                |
    +----------------------------+--------------------------------------+
    | OS-FLV-DISABLED:disabled   | False                                |
    | OS-FLV-EXT-DATA:ephemeral  | 0                                    |
    | disk                       | 10                                   |
    | id                         | 7796b6ea-17b1-4dec-868c-12e4a7196efd |
    | name                       | companyA_gold                        |
    | os-flavor-access:is_public | False                                |
    | properties                 |                                      |
    | ram                        | 2048                                 |
    | rxtx_factor                | 1.0                                  |
    | swap                       |                                      |
    | vcpus                      | 1                                    |
    +----------------------------+--------------------------------------+
    
  5. Verwenden Sie die zusätzlichen Spezifikationen für die OpenStack-Konfiguration, um das Mandanten-vDC verfügbar zu machen.
    openstack flavor set 
       --property vmware:tenant_vdc=<UUID-TvDC> <UUID-flavor>
    Das folgende Beispiel enthält die Werte für das Mandanten-vDC und die Konfigurations-UUIDs.
    openstack flavor set 
       --property vmware:tenant_vdc=4c238c45dbcb433fb6105420c3b05b63 7796b6ea-17b1-4dec-868c-12e4a7196efd
  6. (optional) Sie können den folgenden Befehl verwenden, um die Ressourcenzuteilung auf VNF-Ebene mit dem Mandanten-vDC verfügbar zu machen.
    openstack flavor set 
       --property vmware:tenant_vdc=<UUID-TvDC> 
       --property quota:memory_reservation_percent <memory-percent> 
       --property quota:cpu_reservation_percent <cpu-percent> <UUID-flavor>
    Das folgende Beispiel umfasst die typischen Werte.
    openstack flavor set 
       --property vmware:tenant_vdc=4c238c45dbcb433fb6105420c3b05b63 
       --property quota:memory_reservation_percent 100 
       --property quota:cpu_reservation_percent 100 7796b6ea-17b1-4dec-868c-12e4a7196efd

Nächste Maßnahme

Wenn das Mandanten-vDC nicht mehr benötigt wird, löschen Sie es.

viocli inventory-admin delete-tenant-vdc --id <UUID-TvDC>