Verwenden Sie den Befehl viocli update, um die Konfiguration der Ressourcen in Ihrer Bereitstellung zu aktualisieren. Die Konfiguration wird in den Standardtexteditor geladen, damit Sie sie ändern können.

Der Befehl viocli update verwendet die folgende Syntax.

viocli update resource-type [resource-name] [--live-debug={true | false}] [--force] [-v]
Parameter Obligatorisch oder Optional Beschreibung

resource-type

Obligatorisch

Typ der Ressource, die Sie aktualisieren möchten. Die folgenden Werte werden akzeptiert:

  • aodh
  • barbican
  • ceilometer
  • ceilometeragent
  • cinder
  • deployment
  • designate
  • glance
  • gnocchi
  • heat
  • horizon
  • keystone
  • mariadb
  • memcached
  • neutron
  • nova
  • novacompute
  • panko
  • rabbitmq
  • swift
  • tenant-vdc

resource-name

Optional

Name der Ressource, die Sie aktualisieren möchten.

Wenn nur eine Instanz der gewünschten Ressource ausgeführt wird, ist dieser Parameter nicht erforderlich.

--live-debug={true | false}

Optional

Aktiviert den Live-Debug-Modus für die angegebene Ressource.

--force

Optional

Führt den Befehl ohne Bestätigung aus.

-v oder --verbose

Optional

Zeigt die Ausgabe im ausführlichen Modus an.

Der folgende zusätzliche Parameter gilt für die Ressource deployment.

Parameter Obligatorisch oder Optional Beschreibung

--enable-ha

Obligatorisch

Aktiviert den Hochverfügbarkeitsmodus (HA) in Ihrer Bereitstellung.

Die folgenden zusätzlichen Parameter gelten für die Ressource tenant-vdc.

Parameter Obligatorisch oder Optional Beschreibung

--compute compute-node

Obligatorisch

Computing-Knoten, der das Mandanten-VDC enthält.

--id vdc-id

Obligatorisch

Bezeichner des Mandanten-VDC.

--cpu-reserve cpu-min

Optional

Für das VDC zu reservierende CPU-Zyklen (in Megahertz).

Wenn Sie keinen Wert eingeben, wird standardmäßig 0 verwendet.

--cpu-limit cpu-max

Optional

Maximaler Grenzwert für die CPU-Auslastung im VDC (in Megahertz).

Wenn Sie keinen Wert eingeben, wird die CPU-Auslastung nicht eingeschränkt.

--mem-reserve memory-min

Optional

Für das VDC zu reservierender Arbeitsspeicher (in Megabyte).

Wenn Sie keinen Wert eingeben, wird standardmäßig 0 verwendet.

--mem-limit memory-max

Optional

Maximaler Grenzwert für den Speicherverbrauch im VDC (in Megabyte).

Wenn Sie keinen Wert eingeben, ist der Speicherverbrauch nicht beschränkt.

Sie können auch viocli update -h oder viocli update --help zur Anzeige der Parameter für den Befehl ausführen.