Wenn am primären Speicherort ein Notfall auftritt, können Sie die NSX-T-Bereitstellung auf der Notfallwiederherstellungs-Site mit den Sicherungsdaten wiederherstellen.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass NSX-T mit kontinuierlicher Sicherung konfiguriert wurde.
  • Stellen Sie sicher, dass NSX-T mit einem Notfallwiederherstellungs-vCenter als Compute Manager auf der Notfallwiederherstellungs-Site bereitgestellt und konfiguriert wird.
  • Stellen Sie sicher, dass der Edge-Cluster, die Transportknoten, das Tier-0-Gateway, das DHCP-Profil und der Metadaten-Proxy mit NSX-T auf der Notfallwiederherstellungs-Site erstellt und konfiguriert werden.

Prozedur

  1. Stellen Sie den NSX-T Manager wieder her. Weitere Informationen zum Wiederherstellen des NSX-T Managers finden Sie unter Wiederherstellen von NSX-T Manager.
  2. Stellen Sie sicher, dass die VMware Integrated OpenStack-Objekte erfolgreich wiederhergestellt wurden.
  3. Aktualisieren Sie für jeden wiederhergestellten Tier-1-Router den Edge-Cluster und das verknüpfte Tier-0-Gateway.
  4. Aktualisieren Sie für jedes wiederhergestellte Segment den neuen Metadaten-Proxy auf der Notfallwiederherstellungs-Site.
  5. Aktualisieren Sie für das DHCP-Profil den neuen Edge-Cluster auf der Notfallwiederherstellungs-Site.