Sie können eine Image-Datei in Ihre VMware Integrated OpenStack-Bereitstellung importieren und zum Starten von Instanzen verwenden.

Die folgenden Image-Formate werden unterstützt:
  • VMDK
  • ISO
  • OVA
  • RAW
  • QCOW2
  • VDI
  • VHD
Hinweis: ISO-Images können nicht zum Erstellen von Datenträgern verwendet werden.

Prozedur

  1. Zum Erstellen eines Images in Horizon melden Sie sich beim VMware Integrated OpenStack-Dashboard an.
  2. Wählen Sie das Projekt im Dropdown-Menü in der Titelleiste aus.
  3. Wählen Sie Projekt > Berechnen > Images aus.
  4. Klicken Sie auf Image erstellen und geben Sie die gewünschte Konfiguration ein.
    Option Aktion
    Name des Image

    Geben Sie einen Namen für das Image ein.

    Beschreibung des Image

    Geben Sie eine Beschreibung für das Image ein.

    Image-Quelle

    Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Image-Datei aus.

    Format

    Wählen Sie ISO oder VMDK.

    Wählen Sie VMDK als Datenträgerformat für Images im OVA-, RAW-, QCOW2-, VDI- oder VHD-Format aus.

    Festplattenadaptertyp

    Wählen Sie für VMDK-Images den Adaptertyp aus.

    Mindestgröße der Festplatte (GB)

    Geben Sie die Mindestgröße der Festplatte für das Image in Gigabyte an.

    Mindestarbeitsspeicher (MB)

    Geben Sie den Mindestarbeitsspeicher für das Image in Megabyte an.

    Sichtbarkeit

    (Nur Cloud-Administratoren) Wählen Sie Öffentlich aus, um das Image für alle Projekte zur Verfügung zu stellen, oder Privat, um das Image nur dem aktuellen Projekt zur Verfügung zu stellen.

    Geschützt

    Wählen Sie Ja aus, damit das Image nicht gelöscht werden kann.

  5. (Optional) Klicken Sie auf Weiter und konfigurieren Sie die Metadaten für das Image.
  6. Klicken Sie auf Image erstellen.
  7. (Optional) Erstellen Sie ein Image mithilfe der OpenStack-CLI.

    Sie können auch ein Image mithilfe der OpenStack-CLI erstellen, um die lokale Image-Datei in VMware Integrated OpenStack hochzuladen.

    Beispielsweise ein einfacher Befehl zum Hochladen der lokalen vmdk-Datei.
    openstack image create --disk-format vmdk --file local.vmdk \
    --property vmware adaptertype=paraVirtual \
    --property vmwaredisktype=streamOptimized \
    --property vmware create template=false \
    imagename
    Die folgenden Optionen werden zum Erstellen des Befehls openstack image create verwendet.
    Option Beschreibung

    image-name

    Geben Sie den Namen des zu erstellenden Images ein.

    --disk-format

    Geben Sie das Festplattenformat des Image ein. Sie müssen vmdk verwenden.

    --file

    Geben Sie die Image-Datei an, die hochgeladen werden muss

    .

    {--public | private}

    Schließen Sie den Parameter --public ein, um das Image allen Benutzern zur Verfügung zu stellen. Andernfalls schließen Sie den Parameter private ein, um das Image nur dem aktuellen Benutzer zur Verfügung zu stellen.

    --property vmware_adaptertype

    Geben Sie den Adaptertyp der VMDK-Festplatte an.

    Wenn Sie diesen Parameter nicht angeben, wird der Adaptertyp durch Selbstanalyse ermittelt.

    Hinweis:
    • Fügen Sie für Festplatten mit paravirtuellen Adaptern diesen Parameter ein und legen Sie ihn auf paraVirtual fest.
    • Fügen Sie für Festplatten mit LSI Logic SAS-Adaptern diesen Parameter ein und legen Sie ihn auf lsiLogicsas fest.

    --property vmware_disktype

    Geben Sie sparse als Festplattentyp an. Ansonsten können Sie streamOptimized verwenden.

    Wenn Sie diesen Parameter nicht angeben, wird der Festplattentyp durch Selbstprüfung ermittelt.

    Hinweis: Der vSAN-Datenspeicher unterstützt lediglich den Festplattentyp streamOptimized.

    --property vmware_create_template

    Wenn true, kann VMware Integrated OpenStack das Image als vSphere-VM-Vorlage für die Erstellung von Nova-Instanzen konvertieren. Diese Option wird empfohlen.
    Hinweis: Da die Image-Datei in eine vSphere-VM-Vorlage konvertiert wird, kann das Image aufgrund der geänderten Prüfsumme nicht heruntergeladen werden.

    Wenn false, kann VMware Integrated OpenStack die vmdk-Datei als Glance-Image verwenden. Mit dieser Option kann das Image unter Verwendung von openstack image save heruntergeladen werden.

Nächste Maßnahme

Sie können jetzt Instanzen über das Image starten. In der Spalte Aktionen neben einem Image können Sie das Image bearbeiten oder löschen, die zugehörigen Metadaten aktualisieren, eine Instanz über das Image starten oder einen Datenträger über das Image erstellen.