VMware Integrated OpenStack 7.1 unterstützt und validiert das Notfallwiederherstellungsverfahren. Das Notfallwiederherstellungsverfahren wird mit vSphere 7.0 u2 und NSX-T 3.1.1, SRM 8.4 und vSphere Replication 8.4 validiert.

Für die Notfallwiederherstellung auf Datenebene nutzt VMware Integrated OpenStack SRM und vSphere Replication zum Schutz von Nova-Instanzen und Cinder-Volumes und NSX-T zum Schutz von Neutron-Netzwerken.

Für die Management Plane-Notfallwiederherstellung nutzt VIO das Sicherungs- oder Wiederherstellungsverfahren zur Wiederherstellung des VIO-Managers und der Controller-Knoten auf der Wiederherstellungs-Site.

VMware Integrated OpenStack 7.1 unterstützt Topologien im Modus „Einzelnes vCenter“ und „Mehrere vCenter“. In der Topologie „Einzelnes vCenter“ befinden sich der Management-Cluster und die Computing-Cluster im selben vCenter für die Quell- und Ziel-Site (siehe Abbildung).
Abbildung 1. Modus „Einzelnes vCenter“
In der Topologie „Mehrere vCenter“ befinden sich die Management-Cluster in vCenter1 und alle Computing-Cluster in vCenter2 für die Quell- und Ziel-Site (siehe Abbildung).
Abbildung 2. Modus „Mehrere vCenter“
In VMware Integrated OpenStack 7.1 gelten für das Notfallwiederherstellungsverfahren folgende Einschränkungen:
  • Der Administrator muss SRM und vSphere Replication sowie NSX-T zum Schützen und Wiederherstellen der Datenebene manuell konfigurieren.
  • Unterstützt ein vCenter für die Verwaltung und ein vCenter für Computing.
  • Unterstützt mehrere Computing-Cluster unter demselben vCenter für Computing.
  • Unterstützt 1:1-Zuordnungen zwischen Quell-Computing-Clustern und Ziel-Computing-Clustern.
  • Bietet keine Unterstützung für Instanzen mit SR-IOV- und vGPU-Geräten.
  • Bietet keine Unterstützung für Cinder-Volumes mit dem FCD-Treiber.
  • Bietet keine Unterstützung für Mandanten-vDCs.
  • Bietet keine Unterstützung für OpenStack-Images.
  • Bietet keine Unterstützung für die Replizierung von Instanzen mit der Schutzgruppe und dem Testplan. Andernfalls können die Funktionen zum Anhängen oder Trennen von Volumes fehlschlagen.