Sie können Gerätedateien auf einen früheren CVD-Snapshot zurücksetzen oder ein Gerät von einem CVD wiederherstellen, nachdem die Festplatte ersetzt, die Datei beschädigt, eine Formatierung durchgeführt oder das Gerät ausgetauscht wurde.

Mirage bietet zwei Möglichkeiten der Notfallwiederherstellung:

  • Zurücksetzen von Dateien oder des gesamten Desktops auf einen früheren CVD-Snapshot auf einem vorhandenen Gerät: Dateien und Verzeichnisse werden entsprechend den geltenden Hochladerichtlinien in CVD-Snapshots eingeschlossen.
  • Wiederherstellen der Festplatte auf einem vorhandenen oder Ersatzgerät:
    • Wiederherstellen eines CVD auf demselben Gerät nach Austausch, Dateibeschädigung oder Formatierung einer Festplatte
    • Wiederherstellen des CVD auf einem Ersatzgerät

Wenn der CVD Encrypted File System (EFS)-Dateien enthält, werden diese in ihrer ursprünglichen verschlüsselten Form wiederhergestellt.

Hinweis: Wenn der CVD EFS-Dateien enthält, muss der Endbenutzer während des Wiederherstellungsvorabrufs angemeldet sein, um eine bessere Deduplizierung in dem Snapshot zu erzielen, der für die Wiederherstellung verwendet wird.